Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sparkassen-Fusion: Grünes Licht vom Land
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sparkassen-Fusion: Grünes Licht vom Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 16.07.2019
Die Fusion ist perfekt: Die Sparkassen Gifhorn-Wolfsburg und Celle gehen zusammen. Quelle: Foto: Cagla Canidar
Wolfsburg/ Gifhorn

Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg und die Sparkasse Celle schließen sich zusammen – und das Land stimmt zu. Im Rahmen seiner Sommertour übergab niedersächsischer Finanzminister Reinhold Hilbers am Montag in Gifhorn die Genehmigungsurkunden für die Fusion, die zum 1. September geplant ist.

Fusion wird sich positiv auf die Region auswirken

„Die Fusion wird sich positiv auf die Region auswirken“, sprach Hilbers von einem „sehr guten Prozess“, den beide Geldinstitute „freiwillig und ohne Zwang“ angegangen seien.

Für den Sparkassenzweckverband der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg nahm der stellvertretende Geschäftsführer und Wolfsburgs Oberbürgermeister, Klaus Mohrs, die Genehmigung entgegen. Als Trägervertreter der Sparkasse Celle wurde die Genehmigung dem Ersten Kreisrat des Landkreises Celle, Michael Cordioli, ebenfalls als stellvertretender Geschäftsführer des Sparkassenzweckverbandes, ausgehändigt. Mit einer Bilanzsumme von 6,5 Milliarden Euro entstehe mit der Fusion die fünftgrößte Sparkasse in Niedersachsen, blickte Gerhard Döpkens, Vorstandschef der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, zufrieden nach vorn. Der Zusammenschluss mache es leichter, Zukunftsthemen wie die Digitalisierung anzugehen.

Sparkasse will Synergien ausschöpfen

Auch Dr. Patrick Kuchelmeister, Vorstandsmitglied der Sparkasse Celle, zeigte sich optimistisch: „Wir werden unsere Marktposition stärken, Synergien heben und die Erfolge für unsere Sparkasse noch besser realisieren.“

„Die Genehmigung des Finanzministeriums ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Sparkassenfusion wie geplant zum 1. September zu realisieren“, freute sich Klaus Mohrs. Cordioli sprach von einem „richtungsweisenden Signal für eine überzeugende und zukunftsfähige Sparkasse im künftigen Geschäftsgebiet“.

Geldinstitut heißt zukünftig Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg

Das fusionierte Geldinstitut wird zukünftig den Namen Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg tragen. Vorstandsvorsitzender wird Stefan Gratzeld sein, sein Stellvertreter ist Kay Hoffmann.

Von Uwe Stadtlich

Punktlandung? Nein, eher Punktstart: Auf die Minute genau 50 Jahre nach dem Start der legendären Mondmission „Apollo 11“ haben Kinder in Wolfsburg beim weltweiten Rocket Launch mitgemacht und eigene Raketen losgeschickt.

16.07.2019

Die 50 besten Bilder des Malwettbewerbs gibt es jetzt im Foyer zu bestaunen. Die Kinder haben sich erstaunlich kreative Lösungen einfallen lassen, wie man auf dem Mond atmen, laufen und sogar seine Haustiere spazieren führen kann.

16.07.2019

Die Suche nach dem Unbekannten mit Hubschrauber und Hunden verlief erfolglos. Viel Zuspruch gab es für die 48 Jahre alte Kiosk-Angestellte, die den bewaffneten Räuber mit einem Baseballschläger in die Flucht schlug.

16.07.2019