Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg So wachsen VW und Stadt zusammen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg So wachsen VW und Stadt zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 22.03.2019
Verbinden statt trennen: Der Mittellandkanal.
Verbinden statt trennen: Der Mittellandkanal. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Internationale Stadtentwicklungsexperten geben strategische Handlungsempfehlungen für eine gemeinsame Stadtentwicklung von Wolfsburg und Volkswagen. Hier die Kernergebnisse:

Mittellandkanal: Er bildet eine feste Grenze nördlich des Stadtkerns. Dadurch werden viele Flächen in der Nähe der Wasserstraße untergenutzt und abgeschnitten. Vorgeschlagen wird die Öffnung der Kanalpromenade auf der Werkseite und die Verlegung von Volkswagen-Büros in die Innenstadt.

Innenstadt: Sie ist in zwei Subsektionen unterteilt. Der Nordkopf und die Porschestraße weisen unterschiedliche städtebauliche Charakteristiken auf. Stattdessen soll ein lebendiger, dichter urbaner Kern um den Nordkopf durch intensivere Mischnutzung und die Schaffung von Arbeits- und Wohnflächen mit innovativen Nutzungsmodellen entstehen.

Natur: Die Stadtentwicklungsexperten schlagen vor, die vorhandenen Grünflächen, Parks oder Baumbestände im Stadtbild effektiv zu nutzen, um attraktive, naturbelassene Naherholungsgebiete zum strategischen Markenkern der Stadt zu machen. Dabei ist sicherzustellen, dass auch Menschen jeglichen Alters ohne Auto in den zum Teil räumlich fein verteilten Quartieren mobil sein können.

Automobilität: Wolfsburg soll großes Testfeld für die frühzeitige Entwicklung und Nutzbarmachung neuer Mobilitätsformen werden. Wolfsburg aufgrund seiner Struktur sei hervorragend geeignet, heißt es. Diese Entwicklung kann auch als Showcase für zusätzliche Besucher und Blaupause für andere Städte dienen. Volkswagen kann dabei konsequent den Weg als Vorreiter in Technologiefragen, fortschrittlicher Produktion und neuen Mobilitätskonzepten gehen und diese auch in Wolfsburg austesten.

Von Claudia Jeske