Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg So setzen sich Kinder für den Klimaschutz ein
Wolfsburg Stadt Wolfsburg So setzen sich Kinder für den Klimaschutz ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 28.11.2018
Die kleinen Klimaschützer im Rathaus: Es gab Urkunden und ein dickes Lob.
Die kleinen Klimaschützer im Rathaus: Es gab Urkunden und ein dickes Lob. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Stadtmitte

„Kleine Klimaschützer unterwegs“ heißt das Projekt, das es seit 2002 gibt. In Wolfsburg nehmen jedes Jahr etliche Grundschulen und Kindergärten teil. Die Kids setzen sich mit der Umwelt und dem Klima auseinander und legen tägliche Wege möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück. Sie sammeln so „grüne Meilen“. In diesem Jahr kamen 15.757 Kindermeilen zusammen. „Das habt ihr ganz toll gemacht“, lobte Dr. Horst Farny, die kleinen Klimaschützer. Und: „Ich bin richtig stolz auf Euch!“

Es gab Urkunden für die kleinen Klimaschützer

In der Bürgerhalle des Rathauses nahmen Gruppen der DRK-Kita Fallersleben Ost und des Ratsgymnasiums die Urkunden persönlich entgegen und stellten ihre Klimaschutz-Projekte auch vor. Neben diesen beiden Einrichtungen beteiligten sich in diesem Jahr an der Aktion auch die Grundschule Fallersleben, die Grundschule Schunterwiesen, das Ratsgymnasium (die Schule sammelte mit 11.237 die meisten Meilen) und zum ersten Mal die Bonhoeffer Kita teil.

Kleine Klimaschützer: Die Kinder stellten ihre Projekte im Rathaus vor. Quelle: Sebastian Bisch

Seit vielen Jahren setzt sich die DRK-Kita Fallersleben-Ost für den Klimaschutz ein. „Wir sparen Wasser und Strom und versuchen Müll zu vermeiden“, erklärte Erzieherin Nicola Hamm-Raditsch. Müll vermeiden beginne schon beim Einkaufen und bei den Projekten werden deshalb auch die Eltern mit ins Boot geholt. „Mittlerweile produzieren wir 50 Prozent weniger Müll in der Kita“, so Hamm-Raditsch. Und zur Preisverleihung ins Rathaus kamen die kleinen Klimaschützer natürlich mit dem Bus.

Von Claudia Jeske