Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Jugendliche entwickeln neues Element für den Skatepark
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Skatepark in Wolfsburg bekommt von Jugendlichen entwickeltes Element

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 30.07.2020
Der Skatepark im Allerpark hat ein neues Element: Das neue „Curb“ haben junge Wolfsburg geplant und umgesetzt. Quelle: Stadt Wolfsburg
Anzeige
Wolfsburg

Skater können sich freuen: Die Anlage im Allerpark ist um eine Attraktion reicher. Junge Wolfsburger haben sich für ein neues Element eingesetzt – und das ist nun da. Das so genannte Curb, ein spezieller Block für Skateboard-Tricks, wurde in den letzten Wochen gebaut und jetzt offiziell freigegeben. Die jungen Leute haben bei Gestaltung und Umsetzung aktiv mitgearbeitet.

Dabei engagierten sich die jungen Wolfsburger im Jugendforum Wolfsburg. Und ihnen wurde gesagt, bei welchen Stellen sie finanzielle und planerische Unterstützung bekommen.

Anzeige

Wolfsburg: Junge Menschen sollen sich für eigene Interessen einsetzen

„Mit solchen Projekten soll jungen Menschen vermittelt werden, wie sie sich für ihre eigenen Interessen einsetzen können“, erklären Jan Schaller-Helmchen und Christian Radatus von der Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!" des Geschäftsbereiches Jugend der Stadt Wolfsburg. „Die Befähigung der Jugendlichen, eigene Projektideen in Kooperation mit Projektpartnern umzusetzen, führt auch zur Stärkung von Selbstvertrauen und Erfolgserlebnissen im Umgang mit öffentlichen Strukturen.“

Damit die Jugendlichen ihr Ziel auch erreichen, erfolgte eine enge Abstimmung zwischen dem Geschäftsbereich Grün, dem Kinder- und Jugendbüro und der Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!“.

Allerpark: Sitz-Element für den Skatepark geplant

Das Jugendforum Wolfsburg ist Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und wird durch die Wolfsburger Koordinierungs- und Fachstelle begleitet. Im Rahmen des Jugendforums sollen Jugendliche die Möglichkeit bekommen, selbst entwickelte Projektideen in die Tat umzusetzen und von der Planung bis hin zur Ausführung an möglichst vielen Prozessen beteiligt zu sein.

Mehr Informationen zum Jugendform gibt es unter wolfsburg.de/dialogstelle oder per Mail an dialogstelle@stadt.wolfsburg.de.

Von der Redaktion