Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Stadt Wolfsburg „Shopping Queen“ aus Wolfsburg: Das war der erste Tag mit Ricarda
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Shopping Queen aus Wolfsburg: Den Auftakt macht Ricarda

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 30.11.2020
„Shopping Queen“ mit Guido Maria Kretschmer: Am ersten Tag shoppte Ricarda in der Volkswagenstadt.
„Shopping Queen“ mit Guido Maria Kretschmer: Am ersten Tag shoppte Ricarda in der Volkswagenstadt. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Wer wird die neue „Shopping Queen“ aus Wolfsburg? Am Montagnachmittag fand die Ausstrahlung der ersten Folge auf dem Sender Vox statt. Den Auftakt machte die 29-jährige Ricarda Türk. Sie suchte in der City-Galerie nach einem passenden Outfit, im Mittelpunkt stand ein pinker Schal.

Die Folgen der beliebten Sendung mit Star-Designer Guido Maria Kretschmer wurden bereits im September in Wolfsburg aufgezeichnet. Wegen Corona wurde eine Kulisse im CongressPark aufgebaut. Dort trafen sich die fünf Damen jeden Tag, gaben Interviews und bewerteten ihren Style.

Die Wolfsburger „Shopping Queen“-Kandidatinnen suchen ein Accessoire

Am ersten Tag saßen sie gemeinsam vor dem Fernseher und wurden per Videoaufnahme von Kretschmer begrüßt. Der Star-Designer hat sich das Motto „Die schönste Nebensache der Welt! Finde das perfekte Outfit zu deinem neuen Lieblings-Accessoire!“ ausgesucht. Jede Kandidatin bekommt jeweils ein anderes Accessoire, das erst vor dem Shopping-Trip ausgepackt werden darf. Ricarda freute sich über einen pink-schwarzen Schal mit grafischem Muster. „Ich kann mir einen Trenchcoat gut dazu vorstellen“, sagte Ricarda vor der Fernsehkamera.

Ricarda ist ausgebildete Mechatronikerin und Ingenieurin, aktuell arbeitet sie als technische Projektleiterin bei Volkswagen. Normalerweise wird in den Wohnungen der Kandidatinnen gefilmt. Diesmal wurden mit jeder Teilnehmerin alleine ein paar Szenen in den eigenen vier Wänden gedreht. Die Aufnahmen, mithilfe der Style der Kandidatin unter die Lupe genommen wird, werden den Wolfsburgerinnen am Drehtag gezeigt. Zeitgleich geht eine von ihnen auf den Shopping-Trip.

Lesen Sie auch

Ricarda shoppte in der City-Galerie Wolfsburg

Die „Shopping-Queen“-Kandidatinnen haben vier Stunden Zeit und 500 Euro im Portemonnaie, um ein Outfit zu finden. Ricarda traf sich mit ihrem besten Freund Philipp (28) vor der City-Galerie. Mit ihrem Shopping-Begleiter, der extra aus Hamburg angereist war, suchte sie bei Hempel nach einer schwarzen Hose, beim Schuhgeschäft Galipp kaufte sie High-Heels und eine weiße Bluse bei High-Style. Zu einer Bluse sagte Guido Maria Kretschmer: „Zweimal Wolken-Gardine, bitte.“ Doch dieses Modell wurde nicht genommen.

So lief der erste Shopping-Tag in Wolfsburg – eine Bildergalerie:

Im September wurden die „Shopping Queen“-Folgen gedreht. Nun wurde die erste Sendung aus Wolfsburg ausgestrahlt. Die 29-jährige Ricarda suchte zuerst nach dem perfekten Outfit.

Ihr Outfit rundetet Ricarda mit einem beigen Mantel, goldenen Ohrringen und natürlich dem Schal ab. „Phillip und ich sind mit dem Outfit zufrieden, nur bei der Bluse wäre ein anderer Style schöner gewesen“, sagt Ricarda auf Anfrage der WAZ.

35 Punkte für die „Shopping-Queen“-Teilnehmerin Ricarda

Nach dem Shopping-Erlebnis müssen die Kandidatinnen ihr Make-Up und ihre Frisur selber zaubern, denn wegen Corona wird auf den Termin beim Stylisten verzichtet. Ricarda ging mit dunkelrotem Lippenstift und einem Zopf auf den Laufsteg. Ihr Outfit kam bei den Wolfsburgerinnen sehr gut an. „Ricarda hat das Motto mit ihrem Accessoire sehr gut umgesetzt“, so Kandidatin Britta. Insgesamt bekam Ricarda 35 Punkte, damit liegt sie gut im Rennen um den Titel der „Shopping-Queen“ aus Wolfsburg. „Es war ein unvergesslicher Tag und ich hoffe, dass ich Shopping Queen werde, weil Shoppen meine Leidenschaft ist“, merkt Ricarda an.

Die nächste Folge „Shopping Queen“ aus Wolfsburg wird am Dienstag um 15 Uhr auf Vox ausgestrahlt. Dann sucht Isabel (35) nach einem Outfit.

Von Ann Kathrin Wucherpfennig