Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schwimmer freuen sich: Badeland ist seit Samstag wieder geöffnet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schwimmer freuen sich: Badeland ist seit Samstag wieder geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 14.06.2020
Sie freuen sich über die Wiedereröffnung des Bandelandes: Mitarbeiterin Ingrid Hobaum, Frank und Maximilian Hubenthal (v.l.). Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Allerpak

Auf diesen Moment haben viele Schwimmer seit Mitte März gewartet: Am Samstagmorgen, pünktlich um 7.30 Uhr, öffnete das Badeland wieder seine Türen. Zur Freude von Fans und Mitarbeitern – für die die Atmosphäre im fast leeren Bad allerdings noch ungewohnt war.

Das Badeland ist seit Samstag wieder geöffnet. Wegen der Corona-Pandemie natürlich noch mit Einschränkungen – aber die Schwimmer und Mitarbeiter freuen sich trotzdem.

Wie überall gelten wegen der Corona-Pandemie auch im Badeland bestimmte Abstands- und Hygieneregeln. So dürfen statt 2000 Gäste – wie in normalen Zeiten – nur maximal 500 Schwimmer pro Tag das Bad besuchen. Im Eingangsbereich müssen alle Gäste Mund-Nasen-Schutz tragen – im Bad selbst aber nicht.

Anzeige

Tickets gibt’s bald wieder im Badeland

„Wir haben uns gut auf den Start vorbereitet“, sagt Badleiter Uwe Winter. Eintrittskarten müssen aktuell online gekauft werden – maximal 35 Schwimmer dürfen gleichzeitig im Bad sein. „Bis zu 500 pro Tag“, sagt Winter. Zwischendurch werde das Badeland für jeweils 30 Minuten geschlossen – „dann wird gereinigt und desinfiziert“, erklärt er. Damit nicht genug: Spinde, Duschen, Toiletten – von allem steht nur eine begrenzte Zahl zur Verfügung. Der Rest ist per Band oder Rohrstück (Duschen) abgesperrt. Sauna und Gastronomie sind noch komplett geschlossen.

Immerhin: Rutschen und Sprungturm sind geöffnet, Mitarbeiter achten streng darauf, dass sich jeweils nur eine Person auf Rutsche und Sprungturm befindet. „Das ist schon anstrengend“, schmunzelt Badleiter Winter, der durchgehend immer rund 30 Mitarbeiter im Einsatz hat. Für sie verlief die Wiedereröffnung stressfrei: „Schon ein komisches Gefühl, dass im Badeland so wenig los ist“, sagte Ingrid Hobaum stellvertretend für alle Kollegen. „Aber es überwiegt ganz klar die Freude, dass es endlich wieder losgeht.“

Emely (3) freut sich aufs Badeland

Den allerersten Badegästen ging es genauso – wie etwa der dreijährigen Emely Mende: „Sie freut sich seit Tagen aufs Badeland“, berichtete Mutter Miriam Mende. „Als wir hörten, das Badeland macht wieder auf, haben wir uns sofort Tickets gekauft.“ Und Emely strahlte ihre Eltern an. Erleichtert waren auch Frank und Maximilian Hubenthal: „Wir sind eigentlich jeden Samstagmorgen hier“, betonte Frank Hubenthal. „Schön, dass das Badeland wieder öffnet.“ Dabei schaute er seinem achtjährigen Sohn begeistert beim Tauchen zu.

„Wir tasten uns jetzt vorwärts“, betonte Badleiter Uwe Winter. Ab Mittwoch, 17. Juni, könnten Schwimmer Tickets wieder vor Ort im Badeland kaufen – jeweils mittwochs von 8.30 bis 9.30 Uhr. Und ab Dienstag, 23. Juni, können Vereine wieder im Badeland trainieren – dienstags und freitags jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr. Auch Winter findet: „Schön, dass es im Badeland wieder losgeht.“ Geöffnet ist das Badeland täglich von 7.30 bis 21.30 Uhr.

Lesen Sie auch

Von Carsten Bischof

Anzeige