Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schwer verletzt: Betrunkener Radler kracht gegen Laterne
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schwer verletzt: Betrunkener Radler kracht gegen Laterne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 24.06.2019
Polizeibericht: Ein 55-jähriger Wolfsburger fuhr betrunken mit seinem Rad, stürzte und verletzte sich schwer dabei. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Reislingen

Ein 55-jähriger Wolfsburger ist am Samstagabend auf der Sandkrugstraße mit seinem Fahrrad gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Er hatte 1,93 Promille Alkohol im Blut.

Gegen 22.15 Uhr hörten Anwohner des Windbergs laut Polizeisprecher Henrik von Wahl einen „lauten Knall“. Sie rannten nach draußen und sahen den gestürzten Radfahrer direkt neben einer Straßenlaterne liegen. Wegen einer Kopfverletzung – er trug keinen Fahrradhelm – sei der Verletzte nicht ansprechbar gewesen, so von Wahl. Die Anwohner leisteten Erste Hilfe und verständigten Rettungsdienst und Polizei.

Anzeige

1,93 Promille im Blut

Die Rettungssanitäter versorgten den Mann, die Polizisten konnten den Verletzten befragen: „Dabei stellte sich heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand und auf Grund dessen die Kontrolle über das Fahrrad verloren hatte, gestürzt und dabei mit dem Kopf gegen die Laterne geprallt war“, so von Wahl. Ein Atemalkoholtest ergab 1,93 Promille.

Der 55-Jährige sei ins Klinikum gebracht worden. Denn: Weil er keinen Helm trug, seien seien Verletzungen „erheblich stärker ausgefallen“, betont von Wahl. „Hier ist besonders dem schnellen Handeln der Zeugen zu danken. Möglicherweise haben sie damit Schlimmeres verhindert.“

Von der RedaktionSchnel

Anzeige