Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schützenfestessen mit Marschmusik und Majestäten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schützenfestessen mit Marschmusik und Majestäten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 31.05.2019
Volles Festzelt: Das Schützenfestessen am Himmelfahrtstag hat Tradition und ist beliebt. Quelle: Stockamp
Wolfsburg

Das Schützenfestessen hat einen festen Platz im gesellschaftlichen Leben. Mehrere Minuten lang begrüßte der Vorsitzende Stefan Wolters Vertreter aus Politik, Verwaltug, Wirtschaft, den Vereinen und Verbänden, darunter natürlich auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD). Er lobte die Schützengesellschaft für ihren unermüdlichen Einsatz. „Das ist unglaublich, mit welchem großen ehrenamtlichen Engagement hier so viel auf die Beine gestellt wird“, erklärte der Oberbürgermeister, den auch die positive Wirkung des Schützenfests auf die ganze Stadt freute. „Es kommen jedes Jahr schon einige 100.000 Menschen hier her, um das Schützenfest zu besuchen.“

Rummel im Allerpark endet am Sonntag

Den Schaustellern drückte er fest die Daumen, dass das gute Wetter sich bis zum Sonntag halten möge. Denn dann endet gegen Abend der 69. Rummel im Allerpark.

Bildergalerie zum Schützenfestessen – viel Spaß beim Durchblättern:

Zu den fröhlichen Liedern des Stadtwerkeorchesters wurde Suppe aufgetischt: Das Schützenfestessen im Rahmen des Wolfsburger Rummels an Himmelfahrt hat Tradition und ist beliebt bei den Besuchern.

Das Festessen wurde eröffnet mit dem Anreichen der Suppen. Zur schmissigen Klängen des Stadtwerke-Orchesters unter der Leitung von Georg Zimnik marschierten die Kellnerinnen mit den großen Suppenschüsseln in den Saal und verteilten diese zur Freude der Besucher auf den Tischen. Zuvor waren schon die Majestäten einmarschiert und hatten Meldung beim Vorsitzenden gemacht. Dann ging es zum gemütlichen Teil über.

Tiroler Wind sorgte für allerbeste Stimmung im Festzelt

Nach dem Essen ging die Party im Festzelt gleich weiter. Extra aus Südtirol angereist war das Trio „Tiroler Wind“. Chris Untergasser (Gitarre und Gesang), Harry Amhof (Steirische Harmonika, Keyboard und Gesang) und Freddy Untergasser (Bassgitarre und Gesang) machten Stimmung mit traditioneller Volksmusik in modernem Gewand sowie zünftig interpretierten Schlager. Da gab es für das Publikum viel zu Schunkeln und zu Klatschen. Wer danach noch nicht genug hatte, feierte die Aftershow-Party mit DJ Toni weiter.

Am Freitag geht es weiter mit der Saturn-Night und NDW-Star Markus. Am Samstag spielt die Deutschrock-Coverband „Stürmer Deluxe“.

Von Robert Stockamp

„Educationcamps“ nennt die chinesische Regierung Lager in der Unruhe-Region Xinjiang, in denen Schätzungen zufolge Millionen Uiguren zwangsweise untergebracht sind. Osman Tursun, der 1996 nach Deutschland floh, berichtet von seiner Familie in der alten Heimat und protestiert gegen die herrschenden Zustände rund um eines von acht Volkswagenwerken in China.

03.06.2019

Auch in Wolfsburg zogen zahlreiche Herren mit Bollerwagen und Bier durch die Lande. Es kam vereinzelt zu Streitigkeiten und in Ehmen sprach die Polizei sogar einen Platzverweis aus – insgesamt verlief der Himmelfahrtstag aber ruhig für die Einsatzkräfte.

30.05.2019

Noch bis Sonntag findet das 69. Volks- und Schützenfest im Allerpark in Wolfsburg statt. Die Schausteller ziehen eine positive Bilanz bisher: Wegen das guten Wetters sei der Festplatz immer gut gefüllt.

30.05.2019