Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schnee-Chaos in Wolfsburg sorgt für Bus-Frust bei Volkswagen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Schnee-Chaos in Wolfsburg: WVG stellt Busverkehr wieder ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 08.02.2021
Winterdienst im Dauereinsatz: Trotzdem musste die WVG den Busbetrieb wieder einstellen. Das sorgte vor allem bei VW-Mitarbeitern für Frust.
Winterdienst im Dauereinsatz: Trotzdem musste die WVG den Busbetrieb wieder einstellen. Das sorgte vor allem bei VW-Mitarbeitern für Frust. Quelle: Foto: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Die Wolfsburger Verkehrsgesellschaft (WVG) musste den Busverkehr am Montagmorgen um 9.30 Uhr wieder einstellen. „Die Wetterlage sowie die vorherrschenden Straßenverhältnisse machen einen geregelten Betrieb leider unmöglich“, teilte die WVG mit. Das sorgt vor allem bei vielen VW-Beschäftigten für reichlich Frust.

Denn: Zunächst hatte die Verkehrsgesellschaft den Busbetrieb am Montagmorgen wieder aufgenommen und viele hundert VW-Mitarbeiter in das Werk gebracht. Da der Busverkehr wenige Stunden später wieder eingestellt wurde, sind diese nun nach Schichtende quasi im Werk gestrandet. Der Ärger darüber war und ist groß.

„Es ist unerhört, dass die WVG plötzlich den Betrieb einstellt und viele Kollegen hier im Werk gestrandet zurücklässt. Wie sollen die Beschäftigten denn nach Hause kommen? Die haben sich doch auf die Busse verlassen! Ich fordere, dass die WVG solche einseitigen Schritte in Zukunft vorher mit großen Arbeitgebern wie VW abstimmt. Das macht allerdings die Lage der aufgeschmissenen Beschäftigten nicht besser. Der Betriebsrat erwartet kurzfristig eine verlässliche Aussage dazu, wie es mit den Bussen weitergeht, und wie die WVG so ein Chaos und fehlende Infos in Zukunft vermeiden will“, sagte Betriebsrat Jürgen Hildebrandt.

Wann der Fahrbetrieb wieder aufgenommen wird, hängt von der Wetterlage ab

Wann der Fahrbetrieb wieder aufgenommen werde, sei von den Straßenverhältnissen abhängig und stehe derzeit noch nicht fest, teilte die WVG mit. „Wir bitten um Verständnis, dass in diesem Fall die Sicherheit von Mitfahrenden und Personal vorgeht“, hieß es am Montagvormittag seitens einer WVG-Sprecherin.

Bereits am Sonntagnachmittag hatte die WVG den Busbetrieb aufgrund des starken Schneefalls eingestellt.

Von der Redaktion