Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Scharoun Theater zeigt Fotos von Donald Koblitz
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Scharoun Theater zeigt Fotos von Donald Koblitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 30.04.2019
Weit gereist: Donald Koblitz präsentiert seinen Fotografien im Foyer des Scharoun Theaters. Quelle: Mona Ickert
Wolfsburg

Ab sofort lädt das Scharoun Theater Interessierte ein, immer eine Stunde vor, bis eine Stunde nach einer Vorstellung in das Theaterfoyer zu kommen und die 86 Fotografien von Donald Koblitz zu betrachten. Der Eintritt ist frei.

Der amerikanische Rechtsanwalt Donald Koblitz wurde bei seiner Vernissage am Montagabend von allen Seiten gelobt. Nicht nur Intendant Rainer Steinkamp schwärmte in den höchsten Tönen von den Fotografien, die mit ihrer Weltoffenheit und Internationalität so gut zu Wolfsburg passen, sondern auch sein langjähriger Freund und Juristenkollege Detlev Mehlis. In seiner Laudatio auf den Künstler machte er den geladenen Gästen die Kunstwerke besser begreifbar, indem er den Menschen hinter den Bildern beschrieb. Donald Koblitz, oder „Don“, wie er ihn nennt, „geht auf die Menschen zu, aber fällt nicht über sie her.“

Diese Worte beschreiben sehr passend die Bilder, die nun die Wände des Foyers im Theater zieren. Auf ihnen zu sehen sind Portraits und Landschaften aus aller Welt. Und obwohl viele unterschiedliche Menschen in teilweise intimen Momenten abgelichtet sind, haben die Bilder doch nie etwas Reißerisches.

Was sie hingegen so besonders macht, ist die Zärtlichkeit und Liebe des Fotografen, die man in jeder einzelnen Aufnahme sehen kann. Die Fotografien klagen nicht über Armut, sondern stellen sie einfach dar – auf eine unglaublich positive Art und Weise. Möglich macht das erst die Lebenserfahrung und Empathie für die Menschen, die Koblitz auszeichnet. In den 50 Jahren, die er sich bereits mit der Fotografie beschäftigt, wurde er geprägt von längeren Auslandsaufenthalten und seiner Frau Becky. „Sie ist“, so erklärt er selbst, „seit 44 Jahren meine Muse, meine Inspiration.“

Wer nach dem Besuch der Ausstellung im Theater einen Teil dieser optimistischen Eindrücke aus aller Welt mit nach Hause nehmen will, kann Abzüge der Fotografien erwerben. Der gesamte Erlös geht an den Verein „be your own hero“ in Wolfsburg, der sich für Menschen in Südafrika einsetzt.

Von Mona Ickert

Die Zahl der Arbeitslosen in Wolfsburg ist im April sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch zum Vorjahr gesunken. Die anhaltende Frühjahrsbelebung sorgte für einen weiteren Rückgang.

30.04.2019

Berichte von Foto-Reisen und Praxistipps: Beim Wolfsburger Fotostammtisch in Reislingen gibt es für Foto-Fans am Dienstag, 30. April, viel zu sehen und zu lernen.

30.04.2019

Der beinahe unwiderstehliche Duft von gegrillten Sardinen wird am Mittwoch , 1. Mai, wieder durch die Innenstadt ziehen. Der Verein Centro de Portugal veranstaltet zwischen 11 und 18 Uhr sein traditionelles Fest in der Schillerpassage.

30.04.2019