Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Der Aufbau für den Drehbühnenball läuft
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Der Aufbau für den Drehbühnenball läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 26.02.2019
Viel zu tun: Die Vorbereitungen für den Drehbühnenball im großen Saal haben begonnen.
Viel zu tun: Die Vorbereitungen für den Drehbühnenball im großen Saal haben begonnen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Klieversberg

Im Scharoun Theater gibt es zurzeit richtig viel zu tun. Der Grund sind die Aufbauarbeiten für den Drehbühnenball, der am Samstag, 2. März, um 20.30 Uhr in fast allen Räumen stattfindet. Am Montag begann das Team mit dem Aufbau – früher ging es nicht: Auf der Hinterbühne gab es am Sonntag mit „Angstmän“ noch eine Vorstellung.

Sämtliche Lampen bekommen für den Ball anderes Licht

Eine Woche lang haben die hauseigenen Techniker und Aushilfen gut zu tun, genauso lange dauert auch der Abbau. „Der Aufwand ist groß“, sagt Marita Stolz von der Öffentlichkeitsarbeit. Am Montag begannen die Mitarbeiter, auf der Bühne im großen Saal die Drehbühne aufzubauen. Außerdem wurden die Zuschauerränge mit einer Konstruktion überbaut – wenn sie fertig ist, erinnert der Bereich kaum noch an ein Theater.

Deko aus der „Meerjungfrau“: Die Unterbühne verwandelt sich in eine Bar. Quelle: Roland Hermstein

Sämtliche Lampen in den Gängen und Räumen bekommen für den Ball anderes Licht, farbig und gedämpft. „Dafür müssen wir 140 bis 150 Glühlampen auswechseln“, so Beleuchtungsmeister Hans-Dieter Mosinski. Im Foyer haben die Techniker Glück: Dort gibt es seit der Sanierung viele LED-Lampen, die sich farbig schalten lassen.

Der Drehbühnenball war in 20 Minuten ausverkauft

Die Unterbühne verwandelt sich für den Ball in ein Café mit Bar, früher war das der bei Besuchern sehr beliebte Tuntenkeller. Als Dekoration dienen Bühnenbild-Elemente aus dem früheren Weihnachtsmärchen „Die kleine Meerjungfrau“. Fast stündlich verändert sich nun das Theater, bis es sich am Samstag in einen riesigen Ballsaal mit vielen Räumen verwandelt hat, sagt Dramaturg Christian Mädler.

Impressionen aus den vergangenen Jahren

Der erste Tanz nach der Sanierung: Rund 1600 Gäste feierten beim Drehbühnenball im Theater Wolfsburg am Samstag ein rauschendes Fest.

Karten gibt es für Drehbühnenball übrigens nicht mehr – er ist schon seit langer Zeit ausverkauft. „In noch nicht einmal 20 Minuten waren alle Karten weg“, sagt Marita Stolz.

Von Sylvia Telge