Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Umbau des Schachtwegs kostet rund 1.5 Millionen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Umbau des Schachtwegs kostet rund 1.5 Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:33 03.01.2020
Soll bepflanzt werden: Der Platz vor der Carl-Hahn-Schule wird umgestaltet.
Anzeige
Wolfsburg

Der nördliche Schachtweg soll ein neues Gesicht erhalten und als Quartierseingang gestaltet werden. Die Bauarbeiten beginnen nach Angaben der Stadt Wolfsburg bereits am Montag, 6. Januar. Die Erneuerung des Abschnitts gilt nach Modernisierung und Erweiterung der Carl-Hahn-Schule als wichtiges Projekt innerhalb der städtebaulichen Sanierung im Handwerkerviertel. Der Umbau kostet 1,52 Millionen Euro. Rund 882.000 Euro stammen aus dem Förderprogramm „Stadtumbau West“, wie Stadtsprecherin Monia Meier mitteilt.

Der Schachtweg wird umgebaut – eine Bildergalerie:

Die Erneuerung des Abschnitts soll im Dezember 2020 abgeschlossen sein. Der Umbau gilt nach Modernisierung und Erweiterung der Carl-Hahn-Schule als wichtiges Projekt innerhalb der städtebaulichen Sanierung im Handwerkerviertel.

Halbseitige Sperrung erforderlich

Zuerst wird dabei auf der Ostseite des Schachtweges, zwischen Heinrich-Nordhoff-Straße und Seilerstraße gearbeitet. Dazu wird der Schachtweg halbseitig gesperrt und ein Einbahnstraßenverkehr von der Heinrich-Nordhoff-Straße kommend in Richtung Süden eingerichtet. Im Zuge des Baubeginns wird auch der Osteingang des Fußgängertunnels gesperrt. Stellplätze für Autos stehen während der Bauarbeiten zum Teil nicht zur Verfügung, wie die Stadt mitteilt.

Fertigstellung bis Dezember geplant

Den Auftakt der Arbeiten bildet die Verlegung neuer Stromtrassen der LSW. Im Zuge des Umbaus werden die Gehwege neu gestaltet, die Parkordnung verändert, Bäume gepflanzt, die Beleuchtung neu arrangiert, Fahrradständer aufgebaut und ein attraktiver Vorplatz zum Schuleingang geschaffen.

Der Schuleingang erhalte ein vorgestelltes Baumdach und Sitzmöbel, die den schulischen Bereich von der Fußverkehrsfläche trennen. Das Pflaster im direkten Vorfeld der Schule werde im Großformat auf der Breite des Schulfoyers symbolisch durch das Gebäude auf den Schulhof durchgesteckt, heißt es in der Mitteilung der Stadt weiter.

Im späteren Verlauf des Jahres wechselt der Baubetrieb dann auf die Westseite. Der Zeitplan sieht eine Gesamtbauzeit bis Dezember 2020 vor.

Von der Redaktion

Was passiert mit dem Schulzentrum in Westhagen? Nicht erst seit dem Vandalismus aus der Silvesternacht besteht hoher Sanierungsbedarf. Die Stadt schaltete die TU Braunschweig ein. Die erarbeitete ein Gutachten, in dem sie drei Vorschläge für eine Sanierung macht.

02.01.2020

Vermutlich im Schutz der Geräuschkulisse des Silvesterfeuerwerks haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten in der Innenstadt aufgesprengt. Möglicherweise mit Böllern. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

03.01.2020

Die Kriminalpsychologin und Buchautorin Lydia Benecke kommt nach Wolfsburg – und hält im Delphin-Palast einen Vortrag über die „Psychologie des weiblichen Bösen“. Wir haben mit ihr gesprochen.

02.01.2020