Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Satiriker Max Goldt sorgt für gelungenen Auftakt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Satiriker Max Goldt sorgt für gelungenen Auftakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 03.11.2019
Toller Auftakt: Die Lesung von Satiriker Max Goldt eröffnete die Lesetage im Hallenbad. Quelle: Tim Schulze
Wolfsburg

So mach einer der Besucher des Auftakts der Wolfsburger Lesetage im Hallenbad dürfte ein neues Hobby für sich entdeckt haben: das Lesen von Kommentarspalten auf Hotelseiten. Dafür hatte der hochkarätige Gast Max Goldt, gesorgt. Denn der mehrfach prämierte Autor und Satiriker brachte mit einer Komposition aus eben diesen Kommentaren die ohnehin schon heitere Stimmung zum Höhepunkt.

Hotel-Nörgler kriegen ihr Fett weg

Mit dem vielsagenden Titel „Deutsche im Hotel“ nahm er gekonnt die allseits bekannte Mecker-Stimmung seiner Landsleute auf die Schippe. Wobei die Kommentare selbst kaum einer Ergänzung bedurften, sondern vielmehr allein für sich die Einstellung der Personen dahinter entlarvten. Kostprobe? „Käse einfallslos!“, „Buffet hingerotzt“, „Noch nie so viele Kleiderbügel im Schrank gesehen“ oder „den letzten tropfen Wein einfach fraglos ins Glas gekippt“. Die ohnehin schon wunderbar belustigenden Kommentare wurden durch Goldts exzellente Art, mit seiner Stimme szenisch zu spielen, anstatt nur vorzulesen, noch verstärkt. Da zeigte sich, dass Goldt in seiner langen Karriere – seit den 80er Jahren veröffentlicht er Texte – auch Hörbücher einspricht.

Feinsinniger Humor mit deutlicher Kritik

Im Hallenbad las Goldt an diesem Samstagabend sozusagen ein Medley aus den unterschiedlichsten Perioden seines Schaffens. Dabei glänzte er mit wunderbarer Wortmalerei, feinsinnigen Humor und immer auch polit- und gesellschaftskritischen Bezügen. Nie sind seine Textkompositionen reiner Selbstzweck sondern immer Kritik und Statement. Egal ob es sich dabei um das heitere Hinterfragen der Wirksamkeit esoterischer Praxen wie der Cranio-Sacral-Therapie oder doch schon deutlicher Kritik an der Qualität der öffentlich-rechtlichen Nachrichten geht.

Warum Youtube?

Auch aus seinem Repertoire als Texter für das Comic-Duo Katz & Goldt schöpfte er im Hallenbad. Und auch wenn ein Comic von Bildern lebt, verloren seine Texte kaum von ihrer Durchschlagskraft. Etwa als er mit dem Text „Schlimme Schleimvideomädchen“ die Youtuber-Szene aufs Korn nahm, indem er herrlich überspitzt darstellte, was deren Verhalten für ökologische und sozioökonomische Auswirkungen habe und den Sinn dahinter humorvoll in Frage stellte.

Das sind die Lesetage im Hallenbad

5. November: Katrin Bauerfeind im Hallenbad

8. November: Sci-Fi-Autor Dietmar Dath im Planetarium

9. November: Frank Schäfer im Sauna-Club

15. November: Sarah Kuttner im Hallenbad

16. November: Nektarios Vlachopoulos in der Stadtbibliothek

22. November: Heinz Strunk im Hallenbad

23. November: Suzanne von Borsody im Hallenbad

28. November: Gregor Gysi im Hallenbad

Eine äußerst gelungener Auftakt der Lesetage, die mit weiteren Hochkarätern in den kommenden Wochen aufwarten. Man darf gespannt sein.

Von Steffen Schmidt

Über einen äußerst gelungenen verkaufsoffenen Sonntag konnte sich der Wolfsburger Handel freuen. Deutlich mehr Shopping-Freunde als sonst ohnehin schon strömten in die Innenstadt. Dafür sorgten tolle Aktionen wie der Mittelaltermarkt und der Dia de los muertos.

03.11.2019

Die Polizeibeamten mussten mit Schlagstock, Pfefferspray und Hund drohen: Nur unter Einsatz massiver Kräfte konnte die Polizei Samstagnacht schwere Ausschreitungen zwischen Fans des VfL Wolfsburg und Eintracht Braunschweig verhindern.

03.11.2019

Bekannt wurde Comedian Martin Jürgensmann durch das Duo „Siggi und Raner“. Seit ein paar Jahren ist er solo als Schüssel Schorse unterwegs. Mit seinem Bühnenprogramm gastierte er auch in Wolfsburg.

03.11.2019