Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sankt Martin: Kinder laufen bei Umzug mit alten PET-Flaschen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sankt Martin: Kinder laufen bei Umzug mit alten PET-Flaschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 11.11.2019
Mit der Laterne unterwegs: Am Sankt Martins-Umzug nahmen laut Veranstalter mehr als 500 Besucher teil. Quelle: Gero Gerewitz
Stadtmitte

In alten Waschmittel-Flaschen leuchten Lichterketten, leerere Getränkeflaschen sind mit Fingerfarbe bemalt und Verpackungen, in denen einst Tomaten verkauft wurden, glitzern im Dunklen. Der Laternenumzug des Familienzentrums Sankt Christophorus stand im Zeichen des Klimaschutzes und der Wiederverwertung von Plastik-Müll. Mehr als 500 Besucher nahmen an dem Umzug durch die Stadtmitte Wolfsburgs teil. Das schätzt Rosa Elia, Leiterin des Sankt Christophorus-Hauses. „Unser Umzug war schon immer gut besucht, aber diesmal waren auch sehr viele ehemalige Eltern und Kindern sowie Bewohner des Seniorenzentrums Sankt Elisabeth mit dabei“, sagt die Leiterin.

Kinder werden für Umweltbewusstsein sensibilisiert

So auch der neunjährige Espen. Er begleitet gemeinsam mit seinem Vater Dominic Herzberg und seiner jüngeren Schwester den Umzug. Zum sechsten Mal ist er mit dabei. „Ich finde die vielen Laternen toll“, berichtet Espen. „Dass die Kita das Thema ’Müll’ auch auf dem Sankt Martins-Umzug aufgreift, gefällt mir sehr gut“, berichtet der Vater. Dadurch werde der Klimaschutz für die Kinder greifbarer. Und genau das möchten die Erzieher und die Kita-Leitung den Kindern ganz praktisch vermitteln.

Plastik beleuchtet: Aus alten PET-Flaschen bastelten die Erzieher des Sankt Christophorus-Hauses mit den Kindern Laternen für den Umzug. Quelle: Gero Gerewitz

„Wir verwandeln Abfall in ein kreatives Produkt“, sagt die Leiterin des Familienzentrums. Klimaschutz spiele auch in der Kita eine große Rolle. Abfallprodukte seien erstmal wertlos, bis sie eine neue Funktion bekämen. Mit Acrylfabe, Federn und Glitzern gestalten die Kinder ihre Laternen. Auch der fünfjährige Yannes hält eine alte, leuchtende PET-Flasche in den Händen. „Ich habe eine Ninja-Laterne gebastelt“, berichtet er. Auf die Flasche klebte er grünes Papier und befestigte einen Stock, an dem er die Laterne festhält. Eine Raketen-Laterne mit gelben Klebesternen hat Clara aus Plastikmüll gebastelt.

Kristin Ulrich wollte schon immer beim Umzug mitreiten

Mit leuchtenden Augen stehen die Kinder nach dem Umzug vor dem Pferd auf dem Gelände der Kita. Die Haflingerstute „Mirabelle“ vom Reit- und Fahrverein Wolfsburg ist zum zweiten Mal mit dabei und führt den Umzug an. „Auf das Pferd kann ich mich verlassen. Die Stute ist schon bei mehreren Umzügen mit gelaufen. Aber es ist schon etwas Besonderes in Polizeibegleitung durch die Innenstadt zu reiten“, sagt Kristin Ulrich, die an diesem Tag in einem Umhang gehüllt auf dem Pferd sitzt. Schon als Kind habe sie davon geträumt, mit einem Pferd beim Sankt Martins-Umzug mitzureiten. „Es ist schön, wenn sich die Kinder freuen, dass ein Pferd mit dabei ist. Nur streicheln dürfen die Kinder das Pferd nicht. Das geht aus Sicherheitsgründen nicht“, sagt die Reiterin.

Ein Pferd auf der Friedrich-Ebert-Straße: Die Haflingerstute „Mirabelle“ führt den Umzug an. Quelle: Gero Gerewitz

Vor dem Umzug fand in der Christophoruskirche ein Martinsspiel statt. Zum Umzug spielte die Bigband Tappenbeck traditionelle Martinslieder. Beim Stück „Ich geh mit meiner Laterne“ sangen Kinder und Eltern mit.

Von Nina Schacht

Dean & David, Görtz, Nagoya: In der City Galerie in Wolfsburgs Innenstadt stehen derzeit einige Veränderungen an. Die Kunden dürfen sich auf ein erweitertes Angebot freuen.

11.11.2019

Was tut man, wenn man eine Brieftasche mit mehr als 500 Euro darin findet? Das Geld behalten und sich was Schönes davon kaufen? Oder der Versuchung widerstehen und es abgeben? Ein 22-jähriger Wolfsburger hat sich für den Anstand entschieden – und damit eine Seniorin sehr glücklich gemacht.

11.11.2019

Für Erwachsene ist ein Klassikkonzert ein Ereignis mit vielen Ritualen. Das Delian Quartett brach komplett damit. Es war auch nicht das übliche Publikum im Foyer des Scharoun Theaters Wolfsburg anwesend – sonder eine ganze Schar interessierter Kinder.

11.11.2019