Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rotarier unterstützen „Heidi“ mit 4.000 Euro
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rotarier unterstützen „Heidi“ mit 4.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 27.10.2019
Jens Kirsch, Isabell Kappei und Wilken Köster (von links) erhielten den Scheck von Frank Hitzschke. Quelle: Privat
Wolfsburg

Emsig hat der aktuelle Präsident des Rotary Clubs Wolfsburg, Milad Safar, beim Sommerfest Spenden zugunsten des Fördervereins „Heidi“ für krebskranke Kinder gesammelt. Alle Teilnehmer des Empfangs im Parkhotel sind dem Aufruf gefolgt und haben insgesamt 4000 Euro gespendet.

Milad Safar: „Ich bin stolz, dass wir diese Summer übergeben können“

„Ich bin so stolz, dass wir diese Summe an Heidi übergeben können, um wenigstens den größten Schmerz der betroffenen Kinder und deren Familien etwas zu lindern“, sagte Safar.

„Ich finde es einfach wunderbar, dass der Rotary Club Wolfsburg die Arbeit des Heidi Fördervereins für die krebskranken Kinder unterstützt“, freute sich Jens Kirsch der seit über zwei Jahrzehnten Vorstandsmitglied im Verein ist. „Die Diagnose Krebs verändert von einem auf den anderen Tag das Leben der betroffenen Kinder und deren Familien.“

Heidi: Schnelle und unkomplizierte Hilfe

Deshalb freue er sich sehr über die 4000 Euro vom Rotary Club, die für schnelle, individuelle, unkomplizierte Hilfe und die Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden sollen. „Wir werden es nicht schaffen den Krebs zu besiegen, werden ihm aber weiterhin die Stirn zeigen,“ so Kirsch.

„Die große Hilfsbereitschaft unserer Mitglieder ist einfach toll“, erklärte Frank Hitzschke, Vorstandsmitglied im Rotary Club, der in der vergangenen Woche den Scheck an Jens Kirsch vom Heidi Förderverein sowie Klinikumsdirektor Wilken Köster und Kinderkrankenschwester Isabell Kappei übergeben durfte.

Lesen Sie auch:

„Heidi“ setzt sich seit 27 Jahren für krebskranke Kinder ein

Von der Redaktion

Ein Fall in Detmerode, fünf am Rabenberg: Am Wochenende haben in Wolfsburg auffällig viele Müllcontainer gebrannt. Auch ein Auto wurde beschädigt.

27.10.2019

Bob Larbeys Komödie „Schon wieder Sonntag“ ist nicht mit besonders viel Tiefgang gesegnet. Doch Schauspieler Joachim Bliese sorgte trotzdem für sehr gute Unterhaltung.

27.10.2019

Einfache Roboter zusammenbauen und programmieren konnten Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren im Rahmen einer besonderen Ferienaktion im Jugendhaus X-Trem am Laagberg. Am Ende der Woche kam es dann zum Duell der Maschinen.

27.10.2019