Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Revolverheld-Konzert und Spende für Trostinsel
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Revolverheld-Konzert und Spende für Trostinsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 28.09.2018
Spende und Konzert: Denise und Thomas Brüsch, Dagmar Weiß und Lucas Weiß (v.l.) Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Stadtmitte

Da war die Freude beim Hospizhaus groß: Die Firma SLM Kunststofftechnik spendete der „Trostinsel“ stolze 10.000 Euro. Das Geld kam beim 20-jährigen Bestehen des Unternehmens zusammen.

Am Dienstag übergaben Geschäftsführer Thomas Brüsch und seine Frau Denise einen Scheck an Hospizhaus-Geschäftsführer Lucas Weiß und „Trostinsel“-Leiterin Dagmar Huhnholz.

Anzeige

Die „Trostinsel“ ist eine Anlaufstelle des Hospizhauses für Kinder und Jugendliche, die nach dem Tod eines Angehörigen Hilfe benötigen. Der Zulauf ist riesig, die Nachfrage wächst, aktuell werden rund 100 Familien betreut. „Für die Trostinsel benötigen wir pro Jahr 60.000 bis 70.000 Euro“, so Lucas Weiß. Dieser Betrag wird komplett aus Spenden finanziert.

Deshalb ist die Freude über den Scheck von SLM Kunststofftechnik besonders groß. Zum 20-jährigen Firmenjubiläum verzichtete das Unternehmen auf Geschenke. „Stattdessen baten wir um Spenden“, erklärt Thomas Brüsch. Insgesamt kamen so beim Firmenjubiläum über 20.000 Euro zusammen – die Hälfte geht an die „Trostinsel“.

Denise und Thomas Brüsch wollten mit ihrer Spende unbedingt etwas für Kinder tun und das Geld sollte in Wolfsburg bleiben. Denn obwohl das Unternehmen seinen Sitz in Oebisfelde hat, ist die Familie fest mit Wolfsburg verbunden. „Wir sind Wolfsburger, haben unseren Lebensmittelpunkt hier, und unser größter Firmenkunde kommt aus Wolfsburg“, erklärt das Ehepaar Brüsch.

SLM Kunststofftechnik unterstützt nicht zum ersten Mal die Hospizarbeit – und sicherlich nicht zum letzten Mal.

Konzert auf Firmenkosten: SLM Kunststofftechnik nahm 700 Gäste mit zu Revolverheld. Quelle: Archiv

Die Inhaberfamilie Brüsch hatte zum Jubiläum außerdem 700 Gäste – Geschäftspartner, Mitarbeiter und Freunde – zu einem Benefizkonzert mit der Band Revolverheld eingeladen.

Von Sylvia Telge

Anzeige