Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rekord: 1600 Kinder nehmen am Schreibwettbewerb des VfL teil
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rekord: 1600 Kinder nehmen am Schreibwettbewerb des VfL teil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 14.06.2019
„Das hab ich mir einfach so ausgedacht“: Mit kindlicher Leichtigkeit dichtete sich eine Viertklässlerin unter die Gewinner. Quelle: Foto: Britta Schulze
Wolfsburg

Gedicht oder Kochbuch – Hauptsache schreiben! Mehr als 1600 Kinder haben beim vierten Schul-Schreibwettbewerb des VfL Wolfsburg mitgemacht – am Freitag wurden die besten Beiträge in der VW-Arena ausgezeichnet.

Gleich die erste Auszeichnung des Vormittags – Kategorie Gedicht, Schuljahrgang drei bis vier – ging an die Klasse 4c der Löwenzahnschule Moringen. Eine der Schülerinnen hatte ein heiteres Gedicht über zwei Wespen auf dem Rahmen des Fußballtors (siehe Kasten) geschrieben und damit die Jury überzeugt. „Ich hab mir das einfach so ausgedacht“, antwortete die Viertklässlerin unbekümmert auf die Frage, wie sie denn darauf gekommen sei. „Eigentlich bin ich gar nicht so der Schreiber – aber das Gedicht fand ich am Ende richtig lustig.“ Für die spontane Begeisterungsfähigkeit und die typisch kindliche flexible Kreativität bekam die Schülerin für ihre Klasse ein VfL-Trikot im Rahmen und einen Fußballspiel-Besuch für ihre ganze Klasse.

Volle VIP-Tribüne: Knapp 600 Schüler waren zur Siegerehrung gekommen und feierten ihre Erfolge. Quelle: Britta Schulze

In fünf Kategorien konnten die Dritt- bis Neuntklässler Texte einreichen: von Bericht und Kommentar über Gedicht und Kurzgeschichte bis zur besonders spannenden Kreativ-Kategorie. In der letzteren kam die Grundschule Wendschott auf einen ehrenhaften zweiten Platz. Sie hatte ein selbstgebasteltes Kochbuch mit selbstgeschöpftem Papier aus Recycling-Papier eingereicht. Darin: lauter gesunde Rezepte in den VfL-Farben Grün und Weiß. Überholt wurden sie nur knapp von der Grundschule Gerlingerode, die mit einem Video ins Rennen gegangen war.

Der spielerische Wettbewerb findet schon zum vierten Mal in Folge statt und wird immer beliebter. Jedes Jahr finden sich mehr Teilnehmer zusammen, dieses Jahr waren es 125 Schulklassen, zum Teil aus Cuxhaven, Oldenburg und Halle an der Saale. Die Beteiligung aus Wolfsburg fiel dagegen mit nur zwei Schulen etwas mau aus. Dafür sind die Wendschotter Grundschüler seit Jahren treu dabei und schon zwei Mal Sieger geworden.

Zeigte sich ebenfalls begeistert: VfL-Maskottchen Wölfi war natürlich auch mit von der Partie. Quelle: Britta Schulze

Aber wo ist eigentlich die Verbindung von Fußball und Sprache? „Wenn man es richtig anstellt, sind das zwei Dinge, die Menschen verbinden“, findet Christopher Bünte vom Dudenverlag, der das Projekt unterstützt. Man könnte ergänzen: Wenn man es richtig anstellt, macht beides großen Spaß. Und um den Spaß am Schreiben geht es ja: „Wir geben einen Impuls, sich mit Lesen und Schreiben zu beschäftigen“, so VfL-Geschäftsführer Tim Schumacher. „Denn neben dem Profifußball wollen wir auch unserer Verpflichtung nachkommen, Kinder und Jugendliche zu fördern. Und die Fähigkeit des Lesens und Schreibens ist eine der wichtigsten beim Heranwachsen.“

Einer der Gewinnerbeiträge: Böse Wespe

Zwei Wespen sitzen voller Wonne

auf einer Latte in der Sonne.

Da saust ein Fußball – flitz und krach! –

an ihre Latte mit 100 Sach’.

Die eine Wespe ist wild empört,

weil wer beim Sonnenbad sie gestört.

Die andere Wespe lacht noch und noch,

sie hat den Fußball totgestoch’.

Von Frederike Müller

Die Blutspender bekommen für ihre Spende nichts. Das ist im ethischen Kodex der Internationalen Rotkreuz-Bewegung, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Europarat festgelegt. Dennoch stellt das DRK den Krankenhäusern für die Blutpräparate, die aus den Blutspenden hergestellt werden, einen Geldbetrag in Rechnung.

14.06.2019

In der Nacht zu Freitag ist in Wolfsburg bei einem Wohnungsbrand ein Mann ums Leben gekommen. Vier weitere Bewohner wurden verletzt. Bei Eintreffen der Rettungskräfte spielten sich dramatische Szenen ab.

14.06.2019

Kurioser Unfall in der Wolfsburger Innenstadt: Ein 18-jähriger verliert beim Abbiegen mit zu hohem Tempo die Kontrolle über sein Auto und fährt sowohl ein Schild als auch eine Laterne um.

14.06.2019