Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Stadt Wolfsburg So witzig war der Auftritt von „Reis Against The Spülmachine“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg So witzig war der Auftritt von „Reis Against The Spülmachine“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 31.01.2020
Songs zum Mitsingen: Das Duo "Reis Against The Spülmachine" begeisterte das Wolfsburger Publikum im Hallenbad.
Songs zum Mitsingen: Das Duo "Reis Against The Spülmachine" begeisterte das Wolfsburger Publikum im Hallenbad. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Anzeige
Wolfsburg

Lieder zum Mitgrölen: Das Duo „Reis Against The Spülmachine“ hat das Publikum im Hallenbad Kulturzentrum von der ersten Minute an in den Bann gezogen. Mit ihrem Programm „Die fitteste Band der Welt“ sorgten sie für laute Lacher und viel Bewegung.

Die Musiker Onkel Hanke und Philipp Kasburg liefen – ganz wie es sich für professionelle Sportler gehört – in Sporthose und T-Shirt auf die Bühne. Mit dem besonderen Dress präsentierten sie bekannte Lieder aus allen Epochen, die mit pointierten Geschichten angereichert wurden.

Duo „Reis Against The Spülmaschine“ dichtet Klassiker um

Der Klassiker „Feliz Navidad“ wurde umgedichtet zu „Fließ mal das Bad“, der Song von Queen „I Want To Break Free“ wurde zu einer Lobeshymne an den Tee ( „I Want to Make Tea“) und Elvis‘ tragische Hymne „In the Ghetto“ wurde transformiert zu einer Stichelei gegen Discounter und Niedriglöhne und trug den Titel „In the Netto“.

So war das Konzert im Hallenbad – ein Video:

Aus den Wolfsburger Zuschauern wurden Sportler

Bereits nach den ersten Songs brandete frenetischer Jubel im Hallenbad auf. Die Lieder, die teilweise lustig und gleichzeitig gesellschaftskritisch sind, kamen bei den Wolfsburgern sehr gut an. Onkel Hanke, der als Schulleiter arbeitet, animierte das Publikum immer wieder zu sportlichen Höchstleistungen. „Da will ich die Hände ganz oben sehen und immer schön weiter klatschen“, feuerte er an.

Gute Stimmung im Hallenbad – eine Bildergalerie

Das Duo präsentierte umgedichtete Klassiker im Kulturzentrum. Die Wolfsburger waren begeistert und sangen im Hallenbad laut mit.

Publikum im Kulturzentrum Hallenbad von den Songs begeistert

Singen, lachen, klatschen – die Besucher hatten viel Spaß an dem Abend im Kulturzentrum Hallenbad. Christian Linne sah das Duo „Reis Against The Spülmachine“ bereits zum zweiten Mal. Daher konnte er bei einigen Songs sehr laut mitsingen. „Die Lieder sind eingängig und auf witzige Art werden viele Sachen auf den Arm genommen“, sagte Christian Linne.

Simone Müller und Dirk Holle aus Wolfsburg kennen die Jungs aus dem Fernsehen und wollten sie endlich live erleben. „Sie sind wahre Wortakrobaten“, betonte Müller. Und für die Jembkerin Tanja Besenroth sind die Lieder „Klangmassagen für die Ohren“. „Die Texte passen sehr gut zu der Melodie und ich gehe mit einigen Ohrwürmern nach Hause“, merkte die 31-Jährige an.

Lesen Sie auch:

Von Ann Kathrin Wucherpfennig