Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Razzia in 36 Spielhallen: Automaten manipuliert
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Razzia in 36 Spielhallen: Automaten manipuliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 05.11.2009
Razzia in Spielhallen: Zusammen mit Fachleuten überprüfte die Polizei insgesamt 100 Spielautomaten – 31 Geräte waren manipuliert. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Bei einer groß angelegten Razzia überprüfte die Polizei gestern die Automaten in 36 Spielhallen in Wolfsburg und dem Landkreis Helmstedt. Dabei stellten die Ermittler Manipulationen an 31 von 100 Automaten fest. Die Geräte wurden beschlagnahmt.
Dem Verdacht geht die Ermittlungsgruppe „Spiel“ der Wolfsburger Kripo seit Mitte Oktober nach. Hintergrund waren konkrete Hinweise aus Spielerkreisen auf manipulierte Automaten.
Die Razzia begann gestern um 10 Uhr. 112 Polizisten sowie 32 Mitarbeiter von Ordnungsamt und Gewerbeaufsicht waren im Einsatz. Nach und nach überprüften fünf Techniker der Herstellerfirma die Spielautomaten – „bei 31 Geräten in sieben Spielhallen besteht der dringende Verdacht der Manipulation“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Die Geräte waren mit Hilfe von Computern so verändert, dass deutlich geringere Gewinne ausgezahlt wurden. Die Schadenshöhe, die den Spielern entstand, ist völlig unklar.
Gegen die Spielhallenbetreiber laufen Ermittlungen wegen Betrugs und unerlaubten Glücksspiels.

seb