Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Radverkehr zum VW-Werk wird verbessert
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Radverkehr zum VW-Werk wird verbessert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 21.08.2019
K 114: Der Radweg in Richtung VW-Werk wird saniert. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Um den Radverkehr in Richtung VW-Werk noch komfortabler zu gestalten wird jetzt ein Teilstück entlang der Kreisstraße 114 zwischen dem Weyhäuser Weg und der Tappenbecker Landstraße wegen der häufigen Beeinträchtigungen durch Wasser saniert und optimiert. Mit diesem Vorhaben wird der Radwegebau entlang der Kreisstraße 114 auf dem Gebiet der Stadt Wolfsburg abgeschlossen und die Strecke durchgängig nutzbar.

Radweg-Sanierung: Projekt startet ab Montag

Das Projekt wird ab Montag, 26. August, zunächst vorbereitet. Hierzu wird der Radweg entlang der Kreisstraße 114 in Höhe Düpenwiesen im Rahmen der Arbeiten voll gesperrt und neben einer Radfahrumleitung auch die entsprechende Verkehrssicherung eingerichtet. Die Umleitung für Radfahrer ist ausgewiesen und führt über den Weyhäuser Weg, die Hafenstraße und die Tappenbecker Landstraße.

Teilstück entlang der Kreisstraße 114 wird saniert. Quelle: Stadt Wolfsburg

Zunächst wird das Baufeld freigemacht und eine provisorische Überfahrt hergestellt. Dieser Schritt ist notwendig, um verkehrliche Beeinträchtigungen während der eigentlichen Bautätigkeit so weit wie möglich auszuschließen. Einschränkungen für den Autoverkehr sind nicht zu erwarten.

K 114: Der Radweg wird erhöht

Auf diesem Teilstück wird nicht nur der Radweg erhöht, sondern auch die bestehende Amphibienleiteinrichtung erneuert. Außerdem werden Arbeiten zur weiteren Vernässung und Wasserrückhaltung des sensiblen Naturumfeldes durchgeführt. Neben den Verbesserungen für den Naturhaushalt und der Stärkung des Umweltverbundes, soll auch während der Bauarbeiten durch eine ökologische Begleitung der Natur und der Bedeutung des FFH-Schutzgebietes Rechnung getragen werden.

Lesen Sie auch: Leitsystem für Amphibien entsteht

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende November. Die Baukosten werden bei rund 400.000 Euro liegen.

Von der Redaktion

„Anstoß VfL“ nennt sich die besondere Initiative: Der Wolfsburger Sportverein und die Stadt Wolfsburg arbeiten Hand in Hand – und es beteiligen sich alle städtischen Kitas daran.

21.08.2019

Höhepunkt eines einzigartigen Projekts: Mit einem Gala-Abend in der Autostadt haben Jasmin Hinze, Leiterin des Obdachlosentreffs „Carpe Diem“, und 30 Obdachlose ihr neues Kochbuch vorgestellt. Der Erlös fließt in den Erhalt des Wolfsburger Tagestreffs.

21.08.2019

Einen Blick in die Mobilität der Zukunft können Besucher jetzt in der Autostadt werfen. Im Zeithaus wird derzeit der SEDRIC School Bus präsentiert. Was verbirgt sich dahinter?

21.08.2019