Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Radlerin angefahren – Unfallverursacherin flüchtet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Radlerin angefahren – Unfallverursacherin flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 27.06.2019
Nach dem Unfall: Die Polizei sucht nun Zeugen.. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Wolfsburg

Eine Radfahrerin (30) ist an der Frankfurter Straße, Höhe Auffahrt zur A 39, von einem Auto angefahren worden. Anstatt anzuhalten, fuhr die Fahrerin des weißen Kleinwagens einfach weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen, der Vorfall ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 7.50 Uhr.

30-Jährige leicht verletzt

Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr die Radfahrerin aus Wolfsburg auf dem Radweg an der Frankfurter Straße aus Richtung Westhagen in Richtung Fallersleben. In Höhe der A 39-Auffahrt wollte sie die Fahrbahn queren. Die Unfallflüchtige erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr gegen das Rad der 30-Jährigen. Diese stürzte vom Rad und zog sich zum Glück nur leichte Verletzungen zu.

Anzeige

Zeuge stoppte und half

Der weiße Kleinwagen setzte seine Fahrt auf die A 39 fort. Ein aufmerksamer Autofahrer stoppte und kümmerte sich um die Radfahrerin, da sie aber keine weitere Hilfe benötigte, setzte auch dieser seine Fahrt fort.

Die Polizei hofft darauf, dass Zeugen Zusammenstoß beobachtet haben und Angaben zum Unfallhergang und deren Beteiligten machen können. Insbesondere bitten die Beamten den aufmerksamen Zeugen, der anhielt und sich um die Radfahrerin kümmerte, sich bei den Ermittlern zu melden. Kontakt zur Polizei (0 53 61) 4 64 60.

Von der Redaktion