Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Radfahrer: Stadt Wolfsburg und Polizei kündigen Kontrollen an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Radfahrer: Stadt Wolfsburg und Polizei kündigen Kontrollen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 21.06.2020
Fahrradfahrerin in der Fußgängerzone: Die Stadt kündigt Kontrollen an. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Die Stadt Wolfsburg kündigt gemeinsame Kontrollen mit der Polizei von Fahrradfahrern und Elektro-Tretrollern im Stadtgebiet an. Gerade im Bereich der Fußgängerzone in der mittleren Porschestraße komme es immer wieder zu Verstößen. Aber auch auf der Braunschweiger Straße benutzten Radfahrer häufig die falsche Richtungsfahrbahn.

Bei Kontrollen in diesen Bereichen haben sich der Stadt zufolge Anfang Juni viele Fahrradfahrer einsichtig gezeigt. Dennoch wurden insgesamt 40 schriftliche Verwarnungen ausgesprochen. Das Bußgeld für unerlaubtes Fahrradfahren in der Fußgängerzone beträgt aktuell 25 Euro zuzüglich Verwaltungsgebühren.

Anzeige

Lesen Sie auch: Viele Rad-Unfälle: Polizei und Stadt wollen Gefahrenstelle entschärfen

„Die Kontrollen werden daher fortgesetzt. Die Zusammenarbeit zwischen Polizei und städtischem Ordnungsdienst hat sich dabei sehr bewährt“, teilte die Stadt mit.

Von der Redaktion

Anzeige