Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VW Crafter aufgebrochen: Unbekannte stehlen Werkzeug und Stromaggregat
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Rabenberg: Unbekannte stehlen aus einem Crafter Werkzeug und Stromaggregat

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 15.09.2021
Rabenberg: Unbekannte haben einen Firmenwagen aufgebrochen und Werkzeug und Stromaggregat gestohlen.
Rabenberg: Unbekannte haben einen Firmenwagen aufgebrochen und Werkzeug und Stromaggregat gestohlen. Quelle: Kai Remmers (Symbolbild)
Anzeige
Wolfsburg

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen VW Crafter aufgebrochen und mehrere hochwertige Werkzeuge sowie ein Stromaggregat geklaut. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizisten gehen davon aus, dass die Täter mit einem Fahrzeug die Beute abtransportiert haben.

Der VW Crafter ist ein Firmenfahrzeug eines örtlichen Energieversorgers. Nach Angaben der Polizei wurde das Fahrzeug am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr ordnungsgemäß verschlossen auf einem Parkplatz in der Straße Am Stemmelteich abgestellt.

Am Morgen entdeckte der Mitarbeiter den aufgebrochenen Wagen

Am Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr kam der Mitarbeiter der Versorgerfirma zum Wagen und sah, dass eine Tür gewaltsam geöffnet wurde. Die unbekannten Täter haben im Inneren des Crafters Schubladen und Regale durchsucht. Dabei wurden Kisten achtlos auf den Boden geworfen.

Aus mehreren Kisten haben die Täter verschiedene hochwertige Werkzeuge und ein Stromaggregat entwendet. Die Ermittler vermuten, dass die Täter mit einem Fahrzeug unterwegs waren, um ihre Beute aufgrund der Größe, Vielzahl und Gewicht abtransportieren zu können.

Anwohner könnten verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben

Die Polizei hofft, dass Anwohner oder Spaziergänger, verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Zuständig ist das 2. Fachkommissariat der Polizei Wolfsburg unter der Rufnummer 05631- 46460.

Von der Redaktion