Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schüler-Schnuppertag bringt praktische Einblicke in das Handwerk
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schüler-Schnuppertag bringt praktische Einblicke in das Handwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 03.12.2019
Praxistag: In den Werkstätten der Wolfsburger Beschäftigungsgesellschaft lernten Schüler handwerkliche Berufe kennen. Quelle: Agentur für Arbeit
Wolfsburg

Schüler mehrerer Wolfsburger Schulen hatten vor kurzem die Möglichkeit, sechs Handwerksberufe im Praxisbezug kennenzulernen. In Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Helmstedt-Wolfsburg, des Jobcenters und der Agentur für Arbeit Wolfsburg hat die Wolfsburger Beschäftigungsgesellschaft ihre Werkstätten an der Benzstraße für einen Vormittag geöffnet.

70 Jugendliche könnten in den Werkstätten mitmachen

Knapp 70 Jugendliche ließen sich in drei Blöcken von Meistern und Ausbildern aus den Bereichen Friseur, Metallbau, Kfz-Gewerbe, Elektrotechnik, Maler und Anlagenmechanik Heizung, Sanitär und Klimatechnik die vielfältigen Tätigkeitsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten erklären. Doch nicht nur theoretische Inhalte wurden vermittelt, aktiv mitmachen und ausprobieren stand im Vordergrund.

So hatten die Schüler in der Ausbildungswerkstatt für Metalltechnik die Möglichkeit, das digitale Schweißen unter fachkundiger Anleitung zu testen. In der Werkstatt für das Malerhandwerk wurden Holzplatte mit verschiedenen Techniken bearbeitet.

Friseurhandwerk und Kfz-Technik

Im Übungssalon für das Friseurhandwerk stand das Frisieren an Übungspuppen und das Gestalten von Fingernägeln im Mittelpunkt. In der Werkstatt für Kfz-Technik wurden die die neuesten Entwicklungsschritte einzelner Fahrzeuge und die sich zukünftig veränderten Anforderungen für die Ausbildung aufgezeigt.

Wie Heizungen und sanitäre Anlagen eingerichtet und angeschlossen werden, wie sich Zuleitungsrohre biegen und Schweißen lassen, und welche neuen Techniken im Elektrohandwerk heute eingesetzt und verbaut werden, zeigten die Anleiter und Ausbilder in weiteren zwei Werkstätten.

Fachkräftemangel: Berufe im Handwerk näher bringen

„Viele Jugendliche haben gar nicht richtig gewusst, welche vielfältigen Möglichkeiten sich hier bieten. Anfassen und ausprobieren ist unglaublich wichtig“, sagte Silke Becker, Mitarbeiterin im Arbeitgeber-Service von Jobcenter und Agentur für Arbeit

Für Kreishandwerkerschafts-Geschäftsführer Claudius Nitschke war die Veranstaltung ein voller Erfolg: „Aufgrund des sich immer stärker abzeichnenden Fachkräftemangels ist es besonders wichtig, den Schülern die vielfältigen spannenden und kreativen Ausbildungsberufe im Handwerk näher zu bringen.“

Von der Redaktion

Die AfD fordert einen zentralen behindertengerechten Spielplatz für Wolfsburg, doch die anderen Parteien wollen lieber die bestehenden Spielplätze nach und nach erweitern. Die Debatte sorgt für erhitzte Gemüter.

03.12.2019

Auch mit 75 Jahren gibt De Mitri Sozialberatungen und leitet zudem den Verein Circolo Pugliese. Die Wolfsburger haben ihm viel zu verdanken, besonders die italienischstämmigen unter ihnen.

03.12.2019

Nach dem Frost am vergangenen Wochenende und einem Unfall auf der Braunschweiger Straße keimte die Frage auf – wieso gab es eigentlich keinen Winterdienst? Die WAS stellt klar: Die Straßen- und Wetterlage rechtfertige keinen Großeinsatz.

03.12.2019