Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei stoppt E-Roller-Fahrer ohne Führerschein
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei stoppt E-Roller-Fahrer ohne Führerschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 13.02.2020
Auch für E-Roller braucht man unter Umständen einen Führerschein. Den konnten vier Wolfsburger jetzt nicht vorweisen. Quelle: Christoph Soeder/dpa
Wolfsburg

Das neue Phänomen E-Scooter beschäftigt auch die Wolfsburger Polizei in zunehmendem Maße: Gleich vier Wolfsburger müssen sich nach einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend in der Innenstadt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Kein Führerschein, keine Versicherung

Das Quartett im Alter zwischen 25 und 30 wechselte sich gegen 19.35 Uhr in der August-Horch-Passage mit dem Fahren eines E-Rollers ab, bevor Beamte die Fahrten stoppten und eine routinemäßige Verkehrskontrolle durchführten. Hierbei stellte sich heraus, dass der E-Scooter für 25 Stundenkilometer für den Straßenverkehr zugelassen und somit fahrerlaubnispflichtig ist. Alle vier Betroffene konnten jedoch keinen Führerschein vorzeigen. Zusätzlich bestand für den Elektro-Roller keine Versicherung – ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Von der Redaktion

Auf geht's: Gruppen, die Lust haben, sich im Alltag mehr zu bewegen, können sich jetzt bei der Challenge #WAZbewegt bewerben. Alle Infos zum Wettbewerb und zur Anmeldung hier im Überblick.

13.02.2020

Gerade besuchte eine Delegation aus Wolfsburg die Zentralsynode der Mekane-Yesus-Kirche in Äthiopien. Viele Eindrücke erhielten die Gläubigen. Besonders in Erinnerung blieb ein Freiluftgottesdienst mit 10 000 Besuchern, bei dem am Ende die Kollekte im Sonnenschirm landete.

13.02.2020

Die 20 Deutschen in Quarantäne hatten sich in der schwer vom Coronavirus betroffenen chinesischen Stadt Wuhan aufgehalten. Der Wolfsburger Kreisverbandsarzt Sven Markworth unterstützt den Einsatz.

13.02.2020