Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Polizei meldet mehrere Einbrüche im Wolfsburger Stadtgebiet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Polizei meldet mehrere Einbrüche im Wolfsburger Stadtgebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 22.09.2019
Gut zu tun hatte die Polizei an diesem Wochenende: Es gab mehrere Einbrüche und Diebstahlversuche. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Mit mehreren Wohnungseinbrüchen und Einbruchsversuchen musste sich die Wolfsburger Polizei am Wochenende beschäftigen. Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einer Kita, einem Friseurgeschäft und zwei Wohnungen. Die Beute: Bargeld und Schmuck.

Über Balkon eingestiegen

Zwischen Sonntag, 15. September, 12 Uhr, und Samstag, 21. September, 17 Uhr, nutzten Unbekannte die Abwesenheit der Bewohner aus, um in der Straße Am Ziegelteich, gewaltsam in ihre Wohnung einzubrechen. Die Täter kletterten auf den Balkon der im Hochparterre gelegenen Räume und hebelten die dortige Tür zum Wohnzimmer auf, um sich anschließend unter anderem des vorgefundenen Schmucks zu bedienen. Anschließend konnten sie unerkannt vom Tatort flüchten.

Anzeige

Kita-Scheibe eingeschlagen

Die Glasscheibe einer Terrassentür der Kindertagesstätte am Schachtweg schlugen bisher Unbekannte ein in der Zeit wischen Donnerstag, 19. September, 20.20 Uhr, und Freitag, 20. September, 19.30 Uhr. Auf das Grundstück gelangte sie nach der Spurenlage indem sie über einen Zaun kletterten. In das Gebäude hinein schafften sie es offenbar aber nicht.

Einbruch in Friseurgeschäft

Zu einem Einbruch in ein Friseurgeschäft kam es zwischen Donnerstag, 19. September, 20 Uhr, und 20. September, 12.30 Uhr, in der Goethestraße. Die bislang unbekannten Täter schlugen an der Gebäuderückseite die Scheibe eines Fensters ein, kletterten in die Geschäftsräume und entwendeten Bargeld. Anschließend flüchteten sie unerkannt vom Tatort.

Diebstahlversuche misslungen

Mittels eines noch unbekannten Gegenstandes manipulierte ein Unbekannter zwischen Dienstag, 10., und Mittwoch, 18. September, am Schloss einer Wohnungstür in der Aachener Straße. In die Wohnung des Geschädigten gelangte er dadurch allerdings nicht und flüchtete unverrichteter Dinge vom Tatort.

Ebenfalls erfolglos blieben noch Unbekannte bei dem Versuch, in ein Büro an der Lessingstraße einzusteigen. Dort wurde am Mittwoch, 18. September, in der zeit zwischen 12 und 20 Uhr ein Flügelfenster aufgehebelt. Offenbar gelang es den Tätern jedoch nicht in das Gebäude zu kommen.

Von der Redaktion