Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Heiße Spur: Polizei Wolfsburg fahndet mit Fotos nach Lauben-Einbrechern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Polizei Wolfsburg fahndet nach Lauben-Einbrechern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 30.03.2021
Übersichtsaufnahme Fahndungsfotos: Die Polizei in Wolfsburg sucht zwei Einbrecher, die am 3. Februar im Kleingartenverein Am Laagberg Lauben aufgebrochen haben sollen.
Übersichtsaufnahme Fahndungsfotos: Die Polizei in Wolfsburg sucht zwei Einbrecher, die am 3. Februar im Kleingartenverein Am Laagberg Lauben aufgebrochen haben sollen. Quelle: Polizei Wolfsburg
Anzeige
Wolfsburg

Die Polizei in Wolfsburg fahndet nach zwei Laubeneinbrechern. Den beiden derzeit unbekannten Tätern wird vorgeworfen, in den frühen Morgenstunden des Mittwochs, 3. Februar, in eine Gartenlaube im Kleingartenverein an der Mecklenburger Straße eingebrochen zu sein. Dabei wurden sie durch eine dort angebrachte Kamera aufgezeichnet.

Täter trugen Kapuze und Maske

Bei den Tätern handelt es sich um einen männlichen Täter mit kurzen dunklen Haaren. Der zweite Täter trug während der gesamten Zeit eine Kapuze und einen Mund-Nasenschutz. Beide Täter trugen auffällige Turnschuhe und einer einen Rucksack mit besonderer Kennzeichnung.

Fahndungsfoto: Die Polizei in Wolfsburg sucht zwei Einbrecher, die am 3. Februar im Kleingartenverein Am Laagberg Lauben aufgebrochen haben sollen. Quelle: Polizei Wolfsburg

„Da zu der Zeit mehrere Gartenlauben in dem Bereich betroffen waren, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass die Unbekannten auch für weitere Taten in Betracht kommen“, so Polizeisprecher Thomas Figge. Hinweise an nimmt die Polizei in Wolfsburg unter Tel. (05361)46 460 entgegen.

Häufung von Einbrüchen in Kleingärten in Wolfsburg

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Einbrüche in Wolfsburger Kleingartenvereinen. Dabei war der angerichtete Schaden in vielen Fällen deutlich höher als die Beute. Zuletzt brachen Unbekannte in der Nacht zum vergangenen Donnerstag in den Kleingartenverein Fallersleben-Ost ein. In der Woche davor gab es Einbrüche in den Kleingartenverein Sonnenschein an der Heinrich-Nordhoff-Straße. Dabei erbeuteten die Täter vorwiegend Werkzeug.

Die Taten werden nicht immer sofort entdeckt. Im Fall der Einbrüche in der Anlage „Sonnenschein“ wurden Polizisten von einem Kleingartenbesitzer wegen eines Einbruchs in seine Laube verständigt. Als sich die Beamten in der Kleingartenanlage umsahen, entdeckten sie Einbruchsspuren an zehn weiteren Gartenhäusern.

Von der Redaktion