Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Darum bietet das Planetarium eine Sternenfahrt in den Drömling an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Darum bietet das Planetarium eine Sternenfahrt in den Drömling an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 26.07.2019
Das Planetarium stellt das Programm „WVG-Sternenfahrt in den Drömling" vor (v. links): Timo Kaupert (WVG), Isabell Schaffer (Planetarium), Eileen Pollex (Planetarium), Verena Treichel (Kreativhof Kunrau). Quelle: Britta Schulze
Stadtmitte

Dunkle Orte sind aufgrund der zunehmenden Lichtverschmutzung in Deutschland selten geworden. Kunrau ist so einer: Etwas über 800 Einwohner, 23 Quadratkilometer Fläche, wenige Straßen und noch weniger Laternen. Am nördlichen Rand des Naturparks Drömling gelegen gibt es dort kaum Attraktionen, dafür aber einen faszinierenden Nachthimmel zu bestaunen. Daher bietet der Kreativhof Kunrau gemeinsam mit dem Planetarium Wolfsburg und der WVG am 10. August für alle Astronomie-Begeisterten erstmals eine Sternenfahrt dorthin an.

Aktion beginnt mit einem Vortrag im Planetarium

Beginn ist um 18.30 Uhr mit einem Vortrag im Planetarium, der den aktuellen Blick auf die Himmelsobjekte zeigt. Die Planeten Jupiter und Saturn sind zu der Zeit gut zu beobachten, aber auch die Perseiden, also Sternschnuppen, erreichen bis zur Nacht auf den 13. August ihr Maximum. Gegen 19.30 Uhr fährt ein Busshuttle des Kooperationspartners WVG auf den Kreativhof, wo die Gastgeber natürliche Speisen aus der „wilden Küche“ anbieten.

Teilnehmer können eigene Decken und Ferngläser mitbringen

Sobald es dunkler wird, können sich die Teilnehmer der Tour auf der angrenzenden Wiese des Schäfers niederlassen, dürfen dort selbst ihre Decken ausbreiten oder sich auf die bereitgestellten Heuballen oder Liegestühle setzen. Wer sein eigenes Fernglas oder Teleskop hat, kann es mitbringen, ansonsten stellt das Planetarium auch Equipment für die Sternenbeobachtung zur Verfügung.

Teilnahme an der Sternenfahrt

Die Veranstaltung ist gut für Familien geeignet. 20 Plätze sind derzeit noch frei. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 begrenzt. Tickets kosten 15, ermäßigt 12 Euro über die Homepage des Planetariums www.planetarium-wolfsburg.de. Essen und Getränke kosten extra. Interessierte füllen das Anmeldeformular aus. Veganer kreuzen bitte ihre Essensvorlieben an.

Voraussetzung ist natürlich ein klarer, wolkenloser Himmel. Sollte dies nicht der Fall sein, findet die Fahrt auf alle Fälle auch statt, nur das Programm ändert sich etwas: Betreiberin und Natur- und Landschaftsführerin Verena Treichel hält dann interessante Natur-Vorträge über den nördlichen Drömling, Himmels-Fotografien werden gezeigt und es kann an einem Licht-Mal-Workshop teilgenommen werden. Für 23 Uhr ist die Rückfahrt des WVG-Shuttles zum Planetarium Wolfsburg geplant.

Von Stefanie M. Brakel

Helga Claus ist eine ehemalige Patientin des Klinikums Wolfsburg und wollte etwas von ihren positiven Erfahrungen zurückgeben. Sie spendet handgenähte Puppen an die Abteilung Psychosomatik.

26.07.2019

Mit satten 2,16 Promille war am Freitagmorgen ein 21-Jähriger Radfahrer auf der Heinrich-Nordhoff-Straße unterwegs. Der Polizei fiel sein raumgreifender Fahrstil auf. Jetzt wartet ein Strafverfahren auf den Radfahrer.

26.07.2019

Plastik ist ein großes Problem für die Umwelt. Riesige Mengen davon schwimmen in den Meeren, und kleinste Partikel finden sogar den Weg in unsere Nahrungskette. Die EU sagt der Plastikflut jetzt den Kampf an. Doch was kann man wirklich tun?

26.07.2019