Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Größer und moderner: Penny in Detmerode wird endlich umgebaut
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Größer und moderner: Penny in Detmerode wird endlich umgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 16.12.2019
Der Penny-Markt in Detmerode soll doppelt so groß werden und moderner gestaltet. Quelle: Britta Schulze
Detmerode

Der Supermarkt Penny in Detmerode sollte bereits letztes Jahr erweitert werden. Doch es habe ein wichtiges Dokument gefehlt, sagt Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch. Jetzt aber seien bürokratische Formalitäten erledigt und das Einkaufszentrum kann wie geplant abgerissen und 2020 neu eröffnet werden.

Bei der Veranstaltung „Mit Mohrs reden“, die in Detmerode stattfand, stand zwar der Umbau von „Don Camillo und Peppone“ im Mittelpunkt. Zudem hat Oberbürgermeister Klaus Mohrs eröffnet, dass der Penny-Markt im Einkaufszentrum in Detmerode vergrößert werden soll. Dazu wird das alte Gebäude abgerissen und an gleicher Stelle wieder aufgebaut.

Detmeroder Ortsbürgermeister über den Umbau erfreut

Der Detmeroder Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch ist über die Pläne sehr erfreut, denn der Einkaufsmarkt sollte bereits umgebaut werden. „In der Theorie müsste der Penny schon fertig sein“, sagt Mühlisch. Doch laut seiner Kenntnis fehlten Unterlagen zur Baugenehmigung, daher musste das Projekt verschoben werden. Nun liegen alle Genehmigungen vor und der Supermarkt kann vergrößert werden. „Alle Hürden sind genommen, der Bau kann endlich losgehen“, betont der Ortsbürgermeister.

So sieht der Penny-Markt in Detmerode aus – ein Video

Wolfsburger Wirtschaftsförderung widerspricht Mühlisch

Die Wolfsburger Wirtschaftsförderung WMG hat die Pläne zum Umbau bereits im November 2018 dem Ortsrat Detmerode vorgestellt.

Lesen Sie auch: Penny in Detmerode baut neu

Allerdings betont die WMG, dass die Entwicklung integrierter Standorte grundsätzlich vielfältige Abstimmungs- und Planungsprozesse erfordere. „Bei aller Zielstrebigkeit muss in manchen Fällen die Projektzeitplanung angepasst werden, daher begrüßt die WMG die Nachricht des bevorstehenden Projektstarts“, sagt WMG-Sprecherin Sarah Müller.

Einkaufszentrum in Detmerode wird größer und moderner

Laut den Plänen wird die Verkaufsfläche bei rund 800 Quadratmeter liegen und das Angebot deutlich vergrößert. „Die Verkaufsfläche wird doppelt so groß, das Gebäude wird höher und die Einrichtung moderner“, erklärt Mühlisch. Zudem wird die Anlieferung angepasst. Im Moment fahren die Lastkraftwagen über eine kleine Rampe auf einem Hof neben dem Penny. Dort werden die Produkte ausgeladen und der LKW fährt über die Rampe wieder auf die Straße.

Der Parkplatz beim Penny in Detmerode ist immer ausgelastet, trotzdem kommen keine neuen Parkplätze. Quelle: Britta Schulze

Für den Neubau muss der Hof weichen, stattdessen entsteht eine längere Laderampe mit Überdach. Die LKWs fahren dann rückwärts an das Gebäude heran und die Ware kann in den Markt geschoben werden. Anschließend kann der LKW gerade aus der Bucht herausfahren. Nach Angaben der WMG soll der neue Penny-Markt im vierten Quartal im Jahr 2020 Neueröffnung feiern.

Keine weiteren Parkplätze für Penny

Während der Markt größer und moderner wird, bleiben die Parkplätze am Einkaufszentrum in Detmerode gleich. „Der neuere Markt zieht bestimmt mehr Kunden aus anderen Stadtteilen an, daher bin ich gespannt, wie sich die Situation entwickelt“, merkt Mühlisch an. Bereits jetzt sei die Fläche kaum ausreichend, sodass Autos auf der Straße stehen müssten.

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Die Zahlen der evangelischen und katholischen Kirchenmitglieder sinken. Doch in den Freikirchen steigt die Zahl der Mitglieder. Viele Jugendliche finden dort Erfüllung. Dafür verzichten sie auf Alkohol und Geschlechtsverkehr. Die WAZ hat mit zwei Jugendlichen über ihren Glauben und ihre Sünden gesprochen.

19.12.2019

Die Brackstedterin ist seit 30 Jahren ehrenamtlich im Einsatz. Dafür erhielt sie auf der Weihnachtsfeier der Senioren des Ortsrates Brackstedt/Velstove/Warmenau eine Auszeichnung. Was sie leistete, erklärt die Ortsbürgermeisterin.

15.12.2019

Ein Stück der italienischen Kuchenspezialität Panettone und ein Glas Prosecco: Die Besucher des Weihnachtsstandes genossen das italienische Ambiente in der Innenstadt. Wie sie dem Regen trotzten, berichtet Caballo Luigi, Präsident der Italienischen Konsularagentur.

15.12.2019