Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Italienische Schmuckstücke und Dolce Vita am Porsche-Stadion
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Italienische Schmuckstücke und Dolce Vita am Porsche-Stadion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:59 22.06.2019
Daumen hoch: Das Sommerfest des Passione Vespa-Clubs Wolfsburg inklusive großem Korso legte eine begeisternde Premiere hin. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Schon an normalen Tagen ist der Einfluss Italiens auf Wolfsburg zu spüren, am Samstag aber wurde rund um das Porsche-Stadion ein wahres Feuerwerk italienischer Lebensfreude abgefeuert. Die Premierenauflage des Sommerfests des Passione Vespa-Clubs Wolfsburg zog über den Tag tausende Besucher an, die sich an den italienischen Kult-Zweirädern satt sahen und an original italienischen Spezialitäten satt aßen.

Traumhafte Schmuckstücke auf zwei Rädern

Passione bedeutet Leidenschaft und genau diese war bei den zahlreich erschienen Vespa-Besitzern am Porsche-Stadion zu spüren. Traumhafte Schmuckstücke gab es dort zu sehen – oftmals individuell gestaltet. Von einer Vespa Faro Busso aus dem Jahre 1954, über die Rallye 200, die es auf mehr als 100 Stundenkilometer bringt und einst das schnellste Vespa-Modell überhaupt war, oder die äußerst seltene SS 90, für die man heute mehr als 10.000 Euro hinblättern muss, bis hin zu den neuen Modellen, allen voran die GTS 300, war alles vertreten.

Anzeige

Großer Korso über den Berliner Ring

Ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus: Denn die Kult-Gefährte konnten bei einem großen Korso am Nachmittag auch noch live in Aktion erlebt werden als sie über den Berliner Ring bretterten. Einige von ihnen kamen dabei gerade erst von einer weiten Reise. „Wir waren mit 19 Mitgliedern auf den World Vespa Days in Ungarn“, erzählt der Vorsitzende Francesco Falcone. „Dieses Gemeinschaftsgefühl zu erleben, war einfach super“, ergänzt Mitglied Tanja Kallenbach. Highlight dort war eine Ausfahrt mit satten 5000 Vespas. Diese Marke wurde in Wolfsburg zwar nicht ganz geknackt, beeindruckend war der Korso dennoch. Hier die Impressionen von der großen Vespa-Party:

Der Passione Vespa-Club Wolfsburg legte mit dem Sommerfest ein begeisternde Premiere hin.

Club ist fast die Nummer eine in Deutschland

Denn so viele Vespas an einem Platz sieht man wahrlich selten. Kein Wunder, ist der Club Passione –obwohl erst vor wenigen Jahren gegründet – doch mittlerweile beinahe der größte seiner Art in ganz Deutschland. „Wir haben mittlerweile 120 Mitglieder. Damit haben wir Hannover als Nummer eins bald eingeholt“, freut sich der „Presidente“ Francesco Falsone.

Auch an die Vierräder wurde an diesem Tag gedacht. Ausnahmsweise dominierte nicht VW die Autolandschaft, denn zahlreiche Fiat 500 waren ebenfalls erschienen und wurden von ihren stolzen Besitzern zur Schau gestellt.

Buntes Rahmenprogramm

Als wäre das nicht Erlebnis genug, hatte der Vespa-Club zusammen mit der IG Metall Migrantenvertretung für ein tolles Rahmenprogramm gesorgt. Neben Pizza, Vino und Gelato gab es kühle Getränke, bunte Aktionen für Kinder, eine Fotobox und eine Tombola. „Sämtliche Erlöse gehen an die Villa Bunterkund auf der Kinderkrebsstation am Wolfsburger Klinikum“, erklärte Giuseppe Gianchino von der IG Metall.

Von Steffen Schmidt