Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neuer Busfahrplan: Das sind die größten Veränderungen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neuer Busfahrplan: Das sind die größten Veränderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 06.12.2019
ZOB am Nordkopf: Etliche Fahrten verschiedener Buslinien entfallen ab 15. Dezember. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Die WVG hat’s bereits im Herbst angekündigt, die Ortsräte und Politiker haben viel und kontrovers diskutiert: Ab 15. Dezember wird der Bus-Fahrplan in Wolfsburg radikal verändert. Grund ist die mangelnde Auslastung der Busse in den Randzeiten, abends und am Wochenende.

Die anstehenden Veränderungen betreffen die Zeiten von montags bis freitags ab 22 Uhr, samstags vor 8 Uhr und nach 22 Uhr sowie die Sonn- und Feiertage. Im zukünftigen Fahrplan werden einige Verbindungen wegfallen, hierbei handele es sich laut WVG um Fahrten mit geringer Auslastung. Die Linien in den Kernzeiten und der Berufsverkehr ins VW-Werk haben eine gute Auslastung und bleiben daher unangetastet.

WVG-Geschäftsführer Timo Kaupert: „Mangel an Busfahrern“

WVG-Geschäftsführer Timo Kaupert: „Ich hoffe, unser neuer Fahrplan bietet einen guten Ausgleich für Anwohner, Fahrgäste und die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens. Neben den ökonomischen Aspekten, ist auch der Mangel an Busfahrer ein wichtiges Argument für die getroffenen Entscheidungen.“

Betroffen von den Veränderungen sind unter anderem Linien:

Linie 201: Die Fahrten am Samstag um 5.01 Uhr und 5.31 Uhr vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) nach Detmerode entfallen, ebenso die Fahrt um 1.02 Uhr von Detmerode zum ZOB. Die Fahrten sonntagsabends werden gekürzt und starten in Zukunft am ZOB und zwar um 23.33 Uhr und 0.03 Uhr.

Linie 202: Am Samstag entfällt die Fahrt um 5.55 Uhr vom Kunstmuseum nach Brackstedt. Um 5.38 Uhr startet die Fahrt am Waldfriedhof in Richtung Detmerode, nicht mehr am Bürozentrum Nord. Die Fahrt nach Detmerode um 6.30 Uhr beginnt am Waldfriedhof und nicht mehr in Brackstedt.

Linie 203: Die Fahrt sonntags vom Schulzentrum Eichholz nach Sülfeld um 23.30 Uhr entfällt, ebenso die Rückfahrt nach Vorsfelde um 23.34 Uhr.

Linie 204 – folgende Fahrten entfallen: Montag bis Freitag 22.51 Uhr von Mörse zum ZOB und 23.03 Uhr vom ZOB nach Mörse. Samstags um 23.32 Uhr und 0.32 Uhr vom ZOB nach Mörse und 22.51 Uhr und 23.51 Uhr von Mörse zum ZOB. Außerdem die Fahrt am Sonntag um 7.43 Uhr von Reislingen nach Mörse.

Linie 211: Samstags entfallen die Fahrten 6.20 Uhr und 21.20 Uhr vom Hauptbahnhof nach Heiligendorf und 7.50 Uhr von Heiligendorf zum Hauptbahnhof.

Linie 212: Die Fahrt von Montag bis Freitag um 23.06 Uhr von Ehmen zur WVG entfällt. Ebenso die Fahrten an Samstagen um 6.12 Uhr, 00.12 Uhr von der WVG nach Ehmen und um 0.06 Uhr und 1.06 Uhr von Ehmen zur WVG. Die Sonntagsfahrt um 7.42 Uhr von der WVG nach Ehmen entfällt ebenfalls.

Linie 213: Montag bis Freitag - die Fahrt um 23.43 Uhr vom Schützenhaus zum Hauptbahnhof entfällt ebenso die Rückfahrt vom Hauptbahnhof zum Schützenhaus um 23.49 Uhr. Samstags entfallen die Fahrten um 6.43 Uhr, 22.43 Uhr und 23.43 Uhr vom Schützenhaus zum Hauptbahnhof, genau wie die Fahrt um 6.49 Uhr vom Hauptbahnhof zum Schützenhaus. Sonntags fährt der Bus nicht mehr um 22.43 Uhr vom Schützenhaus.

Ebenso werden Morgen- und Abend-Fahrten auf den Linien 215, 216 und 218 gestrichen – die Gesamtübersicht finden Interessierte im Internet unter www.wvg.de. Oder: Die neuen Fahrplanflyer liegen ab Dienstag, 10. Dezember in der WVG-Info und im Wolfsburger Nordkopf Tower in der Heßlinger Straße aus.

Lesen Sie auch:

Von der Redaktion

Weihnachten steht kurz bevor. Doch längst nicht für alle Kinder ist es selbstverständlich, dass ein Geschenk unter dem Tannenbaum liegt. Junge Metaller sammeln daher für sozial benachteiligte Familien.

06.12.2019

Mit 14 Tagen Verspätung ist es nun da: Das Riesenrad auf dem Wolfsburger Weihnachtsmarkt. Seit kurz vor Mittag drehen die Gondeln beharrlich ihre Runden. Dass das Riesenrad überhaupt noch angekommen ist, ist eine Geschichte für sich.

06.12.2019

Die ersten Interessierten gibt es bereits. Im nächsten Jahr soll es dann so richtig los gehen. Mit der neuen Gruppe wollen die Wolfsburger Malteser ihre Jugendarbeit neu aufstellen.

06.12.2019