Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nach 48 Jahren: GEW-Vorsitzender Gerald Kulms hört auf
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nach 48 Jahren: GEW-Vorsitzender Gerald Kulms hört auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 16.05.2019
Abschied im Fallersleber Hoffmannhaus: Gerald Kulms (3.v.r.) übergibt sein Amt an Thomas Eisenhuth (2.v.l.). Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Seit 56 Jahren ist Gerald Kulms Mitglied in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), 50 Jahre davon saß er im Vorstand des Kreisverbands Wolfsburg, 48 Jahre als Vorsitzender. Auf der Jahreshauptversammlung der GEW am Mittwochabend im Fallersleber Hoffmannhaus gab der 80-Jährige dieses Amt jetzt an Thomas Eisenhuth ab.

„Es ist an der Zeit, die Aufgabe in jüngere Hände zu legen“, sagt der pensionierte Leiter der Realschule Kreuzheide. Außerdem arbeite er schon lange nicht mehr in der Schule, sei also nicht mehr dicht dran an der Basis. Zu Kulms Verabschiedung kamen auch Gäste, die weiter her anreisten: der ehemalige GEW-Landesvorsitzende Eberhard Brandt, der jetzt in Hamburg lebt, außerdem kamen Bezirksvorsitzender Söhnke Volkmann, Michael Kleber, DGB-Vorsitzender der Region Süd-Ost Niedersachsen, und Stadträtin Iris Bothe ins Hoffmannhaus.

Im vergangenen Jahr gab es gleich zwei Warnstreiks

Gerald Kulms hat in seiner jahrzehntelangen Vorstandsarbeit vieles erlebt, dazu gehörten auch Warnstreiks. Die gab es im vergangenen Jahr gleich zwei Mal: Pädagogische Mitarbeiter und Lehrer, die nicht verbeamtet sind, legten die Arbeit nieder, um ihre Forderung nach besserer Bezahlung zu unterstreichen. „Wir konnten dafür viele Kollegen mobilisieren“, freut sich Kulms. Er bleibt natürlich Mitglied in der GEW, ist jetzt sogar Ehrenvorsitzender und stehe seinem Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite – wenn das gewünscht sei.

Auf der Jahreshauptversammlung wurden außerdem 25 langjährige Mitglieder geehrt: Darunter ist Otto Poguntke, der seit 60 Jahren dabei ist, Hans Schmarse bringt es auf 50 Jahre und Elisabeth Stöckel auf 40 Jahre.

Von Sylvia Telge

Unterricht muss nicht immer im Klassenraum stattfinden: Die Wolfsburger Autorin Nicola Schaa, geistige Erschafferin der Figur „Schimmerie Harztropf“, lud jetzt Kinder der Laagbergschule Wolfsburg zu einer besonderen Naturlesung in den Wald.

16.05.2019

In das Südkopf-Center zieht neues Leben ein: Am Montag, 20. Mai, eröffnet Bassam Hussein das Restaurant „Al Shami“. Ein erster Schritt zur Wiederbelebung des Einkaufszentrums.

16.05.2019

23 Tagesordnungspunkte werden die Wolfsburger Ratsmitglieder bei der kommenden Sitzung am Mittwoch beraten müssen. Für alle Politikinteressierten, die nicht vor Ort sein können: Die Sitzung wird per Livestream übertragen. Und erstmals gibt es eine Gebärdendolmetscherin.

16.05.2019