Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „My Favorites“: Umjubelte Premiere beim Tanzenden Theater
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „My Favorites“: Umjubelte Premiere beim Tanzenden Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 10.11.2019
Premiere: Das Gesangsensemble des Tanzenden Theaters zeigte „My Favourites“ im Hallenbad. Quelle: Britta Schulze
Stadtmitte

“My Favorites“ – unter diesem Titel lud das Gesangsensemble des Tanzenden Theaters am Freitagabend zur Premiere ihres neuestens Stücks ein. Es wurde ein voller Erfolg.

Von „At last“über „Rama lama ding dong“ bis hin zu „Uptown Funk“ hatte das 17-köpfige Ensemble unter der Leitung von Cinzia Rizzo eine bunte Mischung verschiedenster Musiktitel zusammengestellt. Cinzia Rizzo moderierte die Soli, Duette, Trios, Quartette und Chorgesänge charmant und tiefsinnig an. Sie erzählte die hinter jedem gesungenen Song steckende persönliche Geschichte – „Miss me more“ steht für die eigene Befreiung aus einer unglücklich machenden Partnerschaft.

Dorothee Pape singt eigenes Liebeslied

Den Musicalsong „Durch meine Finger rinnt die Zeit“, den man zusammen mit der Mama als kleines Mädchen das erste Mal hörte und in dem die Liebe zur Mama aufgehoben ist, oder „Feuervogel“, der verbunden ist mit dem gemeinsamen Musikmachen mit dem Papa. Dorothee Pape trat sogar mutig mit der einfühlsamen Eigenkomposition „True Love“, geschrieben für den Liebsten, auf die Bühne. Dafür gab es zurecht lange anhaltenden Beifall der Besucher.

Für diese besondere Veranstaltung war die Studiobühne des Tanzenden Theaters in eine nahezu private Wohnzimmeratmosphäre getaucht worden: Die Gäste erlebten den Gesangsabend an Tischen sitzend, hatten sich selbst Wein, Wasser oder andere Getränke mitgebracht, knabberten Salzstangen und Erdnüsse. „Es war schon lange der Wunsch der Gruppe, einen Gesangsabend mit ihren Lieblingsliedern zu gestalten“, strahlte eine bewegte Cinzia Rizzo.

Lob von Sabine Thanner

Auch sie sang zusammen mit Bruder Riccardo Rizzo und Tochter Noa Rizzo, live begleitet von Helge Adam und Robert Hunecke. „Es ist Cinzia Rizzo, die die Menschen sieht und sie fördert, aus ihnen diese einzigartige gesangliche Ausdrucksform herauslockt. Es hat uns oft zu Tränen gerührt, euch alle singen zu hören“, bedankte sich Produktionsleiterin Sabine Thanner bei allen Mitwirkenden und dankte allen Sponsoren – ohne sie wäre dieser Abend nicht möglich gewesen.

Von der Redaktion

Die Vogelfreunde Wolfsburg und Umgebung luden zur Ausstellung ins Flechtorfer Dorfgemeinschaftshaus ein. Und kürten ihre Meister.

10.11.2019

Antisemitische Gewalt sei auf dem Vormarsch. Das war das Resümee der Redner während der Gedenkveranstaltung auf dem Sara-Frenkel-Platz. Sie forderten ein neues Bündnis aller Demokraten.

09.11.2019

Vor 30 Jahren fiel die Mauer – und vor 30 Jahren haben engagierte Wolfsburger vor der Superintendentur am Schillerteich eine Einheitskastanie gepflanzt. Zum Jubiläum versammelten sich die Zeitzeugen um den Baum.

09.11.2019