Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Millionen für Schwimmbäder-Sanierung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Millionen für Schwimmbäder-Sanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 12.12.2012
Großer Spaß für Familien: Der Sportausschuss stimmte für die Aufwertung des Badelandes. Die Errichtung eines Tauchturms soll aber nicht geprüft werden.
Großer Spaß für Familien: Der Sportausschuss stimmte für die Aufwertung des Badelandes. Die Errichtung eines Tauchturms soll aber nicht geprüft werden. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Die Mitglieder sprachen sich einstimmig dafür aus, die Rutschen im Badeland 2013 und 2014 für 500.000 Euro zu sanieren. Zudem sollen Modernisierung und Aufwertung in Angriff genommen werden. Planungskosten in beiden Jahren: 900.000 Euro. Es gehe darum, gegen die Konkurrenz in Braunschweig nachzurüsten, betonte Stadtrat Thomas Muth. Die Politiker stimmten dem zu. „Wir machen mit dieser Vorlage das Badeland zukunftssicher“, sagte der stellvertretende Ausschuss-Vorsitzende Ingolf Viereck (SPD).

Abgelehnt wurde allerdings, eine Machbarkeitsstudie zu einem Tauchturm am Badeland in Auftrag zu geben.

Ebenfalls einstimmig sprach sich der Ausschuss für die Sanierung des Hallenbades Sandkamp aus. Dort sollen bis 2014 rund 1,6 Millionen Euro investiert werden. „Dieses Bad nimmt viele Nutzergruppen auf, die nicht im Badeland unterkommen“, erläuterte Bäderchef Bernd-Michael Hilbig.

Der Antrag der CDU, die eine zweite Eishalle in Wolfsburg fordert (WAZ berichtete), wurde an den Verwaltungsausschuss verwiesen. Sportausschuss-Vorsitzender Thorsten Werner (CDU) warb dafür: „Es geht nicht nur um Profi-Sport. Der Bedarf ist eindeutig da.“ Die SPD stimmte dieser Einschätzung zu.

rpf