Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Von WG-Zimmern bis Penthouse: Neuland baut 450 Wohnungen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Von WG-Zimmern bis Penthouse: Neuland baut 450 Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 13.12.2018
Die Neuland baut: Am Kurt-Schumacher-Ring sollen auf dem Areal des ehemaligen Stufenhochhauses 210 neue Wohnungen entstehen. Quelle: Büro Bayer und Strobel
Wolfsburg

Ein weiterer Antrag für das Bauprojekt „Wohnen für alle“ Laagberg soll zeitnah folgen. Nach Fertigstellung aller aktuell laufenden Projekte bringt die Neuland an die 730 Wohnungen in Wolfsburg neu auf den Markt.

Kurt-Schumacher-Ring

Das mit Abstand größte Projekt heißt „Wohnen am Kurt-Schumacher-Ring“. Dort sollen für 57 Millionen Euro 210 neuen Wohnungen entstehen. Und zwar in sehr unterschiedlichen Formen. „Gemischte Quartiere“, nannte Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide als Stichwort. So sind in einem Komplex zehn sogenannte Cluster-Wohnungen geplant. Dabei handelt es sich um eine moderne Form der Wohngemeinschaft (WG), in der jeder ein abgeschlossenes Zimmer mit Bad und oft auch Kochnische hat, darüber hinaus stehen Gemeinschaftsräume zur Verfügung.

In den drei Gebäudekomplexen sind weiterhin Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen mit 35 bis 115 Quadratmeter Wohnfläche geplant, darunter einige Penthouse-Wohnungen. Die Mietpreise sollen zwischen 7 und 12,50 Euro pro Quadratmeter liegen. „Da wir uns die Kapazitäten bei den Baufirmen bereits gesichert haben“, können wir das schon relativ sicher sagen, erklärte Neuland-Geschäftsführer Hans-Dieter Brand. Baustart könnte bereits im Frühjahr sein.

Kleekamp

Im Kleekamp in Fallersleben entstehen in elf Mehrfamilienhäusern etwa 160 neue Wohnungen mit ein bis vier Zimmern. Geplant sind fünf Stadtvillen und sechs „langgezogene Gebäude“ mit Laubengängen sowie drei Etagen plus Staffelgeschoss. Der Clou: Die Gesamtbebauung im Kleekamp öffnet sich in südwestliche Richtung mit einem unverbaubaren Blick ins Landschaft. Die Mietpreise stehen noch nicht fest.

Baugebiet Kleekamp in Fallersleben. Hier laufen bereits die Erschließungsarbeiten Quelle: Roland Hermstein (Archiv)

Laagberg

Auf dem Laagberg sollen im Bereich Schlesierweg/Masurenweg Gebäude zurückgebaut werden, um dort im Rahmen des Projekts „Wohnen für alle“ rund 70 neue Wohnungen (48 bis 97 Quadratmeter) zu schaffen. Die Mieten hier sollen ab 6,10 Euro pro Quadratmeter losgehen. Der Abriss soll bereits im Januar erfolgen. Die Investitionskosten liegen zwischen elf und zwölf Millionen Euro.

Laagberg: Diese Häuser werden abgerissen. Es entstehen etwa 70 neue Wohnungen. Quelle: GoogleMaps

Von Michael Lieb

Die WAZ sucht Ihre schönste Weihnachtsdeko! Zahlreiche tolle Fotos von WAZ-Lesern haben die Redaktion bereits erreicht. Und die Aktion geht weiter.

13.12.2018

Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg hat jetzt den Wirtschaftsplan für das Jahr 2019 beschlossen.

13.12.2018

Im Kreuzungsbereich Schillerstraße, Ecke Kleiststraße ist es zu einem Auffahrunfall gekommen. Die beteiligten Unfallteilnehmer machten unterschiedliche Aussagen zum Unfallhergang. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

13.12.2018