Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mehr als 300 Küken schlüpfen im Phaeno
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mehr als 300 Küken schlüpfen im Phaeno
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 22.04.2019
Osterferienprogramm im Phaeno: Das Kükenschlüpfen und die Schokoladen-Werkstatt erfreuten sich großer Beliebtheit.
Osterferienprogramm im Phaeno: Das Kükenschlüpfen und die Schokoladen-Werkstatt erfreuten sich großer Beliebtheit. Quelle: Tim Schulze
Anzeige
Stadtmitte

Mehr als 300 geschlüpfte Küken und rund 1000 Besucher täglich: Das ist die Bilanz zum Osterferienprogramm im Phaeno. „Die Ostertage waren etwas ruhiger, aber wir sind insgesamt sehr zufrieden“, sagte Mitarbeiter Dominik Essing.

Im Rahmen des Osterferienprogramms schlüpfen im phaneo täglich bis zu 25 Küken aus ihren Eiern. Ein faszinierendes Schauspiel für Jung und Alt.

Das Kükenschlüpfen in Zusammenarbeit mit dem Geflügelzuchtverein Fallersleben fand bereits zum zehnten Mal statt. „Das ist ein Publikumsmagnet“, bestätigte Essing, der sich über mehrere Berichte über die niedlichen Tiere in nationalen Medien freute.

Am Ostermontag bahnte sich das 320. Küken seinen Weg aus dem Ei

Am Ostermontag ging ein Raunen durch die Besuchergruppe um den Brutkasten: Das 320. Küken bahnte sich seinen Weg aus dem Ei. „Uns gefällt es sehr gut hier. Für die Kinder ist es spannend zu erleben, wie Küken schlüpfen“, sagte Alexandra Boyé, die mit ihren Kindern Amira (10), Jakob (8) und Paul (6) zu Gast war.

„Bei uns werden alle Tiere groß gezogen“

„Neben den Hühnerküken hatten wir in diesem Jahr zehn Entenküken und 26 Wachteln“, erklärte Klaus Lemke, Zuchtwart des Geflügelzuchtvereins. Insgesamt 28 Vereinsmitglieder waren im Einsatz, um die Fragen der Kleinen und Großen Besucher zu beantworten. „Es macht Spaß, aber es ist auch anstrengend“, sagte Lemke. Die Züchter müssen genau planen, wann welches Küken voraussichtlich schlüpft, um die Eier zur richtigen Zeit im Phaeno zu zeigen. Am Ostermontag brachten die Züchter die letzten Küken in den Heimatstall: „Bei uns werden alle Tiere groß gezogen. Wir brauchen Hähne und Hennen“, betonte Lemke, dass das Wohl der Tiere im Mittelpunkt stehe.

In einem Labor stellen Jung und Alt selber Schokolade her

Während die flauschigen Küken bereits zu Hause sind, endet das weitere Osterferienprogramm erst am Dienstag. „Unsere Schokoladen-Werkstatt ist sehr beliebt, die Kurse waren meistens voll“, sagte Essing. In einem Labor stellen Jung und Alt selber Schokolade her und erfahren, wo der Kakao herkommt. In der Technikwerkstatt lernen die Besucher außerdem Eierbecher zu drechseln.

Von Melanie Köster