Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Markthalle wird digitales Zentrum
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Markthalle wird digitales Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 14.08.2018
Nächster Schritt zum digitalen Zentrum: Das Restaurant Mr. Lee zog aus dem Obergeschoss der Markthalle am Nordkopf aus, dort sollen künftig Mobilitätsdienste entwickelt werden. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Stadtmitte

Wolfsburg will internationale Modellstadt für Digitalisierung werden! Und die Markthalle am Nordkopf soll das digitale Zentrum werden. Anfang des Jahres gab’s die ersten Schritte, es folgte der Aktionstag „DigiDay“, jetzt kann es weitergehen. Denn das Oberschoss ist frei geworden – das Restaurant Mr. Lee zog aus dem ehemaligen Hertie-Gebäude aus.

Mr. Lee geht in den ehemaligen Penny-Markt in der Rothenfelder Straße, will dort Anfang September öffnen. Die Umbauarbeiten laufen schon. Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing (WMG) und der Betreiber des Restaurants hatten zahlreiche Gespräche wegen des Umzugs geführt, so die Stadt. „Es konnte eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden werden“, so Pressesprecher Ralf Schmidt. Die Markthalle kommt damit ihrem Ziel, Zentrum für digitale Ideen zu werden, näher. Im Obergeschoss, ehemals Mr. Lee, sollen Mobilitätsdienste entwickelt werden.

Anzeige

Die Stadt stemmt das Digitalisierungsprojekt nicht allein: Auch VW und der VfL Wolfsburg sind mit im Boot. Die Markthalle ist das Zentrum, sie soll Gründern und Unternehmen innovative Formen der Zusammenarbeit und Prototyping ermöglichen. In diesem Zuge soll die Startup-Szene ebenfalls gestärkt werden. Das Jugendzentrum „Haltestelle“, das in dem Komplex schon länger ist, ist in das Gesamtkonzept integriert – so werde die Jugend bei diesem wichtigen Zukunftsthema eingebunden.

Von Sylvia Telge