Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Diese neuen Corona-Lockerungen gelten seit Montag in Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Lockerungen in Wolfsburg: Diese neuen Corona-Regeln gelten seit Montag, 7.06.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 08.06.2021
Es gibt weitere Lockerungen: Ab Montag gilt in der Fußgängerzone nicht mehr die Maskenpflicht unter freiem Himmel.
Es gibt weitere Lockerungen: Ab Montag gilt in der Fußgängerzone nicht mehr die Maskenpflicht unter freiem Himmel. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Es gibt weitere Corona-Lockerungen ab Montag in Wolfsburg: Die Maskenpflicht in der Innenstadt unter freiem Himmel ist aufgehoben. Außerdem lockert das Klinikum vorsichtig seine Besucherregelung, die seit Ende Oktober vergangenen Jahres galt. Eine Person kann jetzt stationäre Patienten täglich zwischen 14.30 und 17.30 Uhr besuchen – unter Einhaltung strenger Kriterien.

Besucher müssen frei von Krankheitssymptomen, getestet, voll geimpft oder von einer Corona-Infektion genesen sein. Der Zutritt ist ausschließlich über den Haupteingang an der Sauerbruchstraße möglich. Dort müssen Besucher das negative Ergebnis eines Antigen-Schnelltests aus einem offiziellen Testzentrum vorlegen, das nicht älter als 24 Stunden ist. Zugelassen ist auch das negative Ergebnis eines PCR-Tests, das nicht älter als 48 Stunden ist.

Stabile Inzidenz auf niedrigerem Niveau

„Wir sind sehr froh, dass wir in Wolfsburg jetzt eine stabile Inzidenz auf einem niedrigeren Niveau erreicht haben und sich die Lage bei uns im Klinikum ebenfalls deutlich entspannt hat“, erklärt Klinikumsdirektor Wilken Köster. Der Ärztliche Direktor des Klinikums, Prof. Dr. Matthias Menzel, weist trotz der Lockerung darauf hin, dass bei Besuchen die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zwingend eingehalten werden müssen: „Die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeitenden steht für uns an erster Stelle. Deshalb bitten wir Angehörige grundsätzlich auch, die Patientenbesuche im Vorfeld untereinander abzustimmen und die Zahl der Besuche so weit wie möglich zu beschränken.“

Das Hygienekonzept des Klinikums sieht außerdem weiter vor, dass Besucher des Klinikums digital (über https://www.klinikum.wolfsburg.de) registrieren müssen. Auch das Tragen einer FFP2-Maske während des gesamten Aufenthalts im Klinikum ist für Besucher weiter Pflicht.

Keine Maskenpflicht in Fußgängerzone

Besuche außerhalb der festgelegten Besuchszeit sind in besonderen Fällen nach vorheriger Rücksprache – in der Regel mit dem behandelnden Arzt – möglich. Ausnahmen gelten hier insbesondere für Väter oder Bezugspersonen in der Geburtshilfe und auf der Mutter-Kind-Station, auf den Intensivstationen, in der Kinderklinik und der Palliativmedizin. Das Klinikum weist außerdem darauf hin, dass in der Zentralen Notfallaufnahme Patienten derzeit maximal von einer Person begleitet werden können, die getestet, geimpft oder von einer Coronainfektion genesen ist.

Ab Montag besteht in der Fußgängerzone von Porschestraße Mitte bis Porschestraße Nord unter freiem Himmel keine Maskenpflicht mehr. Mit der aktualisierten Allgemeinverfügung hebt die Stadt außerdem die Maskenpflicht in dem Bereich ab Pestalozziallee bis Willy-Brandt-Platz, auf dem Außengelände (inklusive Vorplatz) des Bahnhofes, ZOB, Sara-Frenkel-Platz, Außengelände des Phaeno, Außengelände des Designer Outlet Center Wolfsburg (DOW), Kaufhofpassage, Kaufhof und Maximilian-Kolbe-Weg auf.

Auf allen Wolfsburger Wochenmärkten muss weiterhin eine medizinischen Maske getragen werden. Ebenso wenn das Abstandsgebot unter freiem Himmel nicht eingehalten werden kann.

Von der Redaktion