Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Lesung im Saunaklub: Drei Autoren schwärmen vom Heavy Metal
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Lesung im Saunaklub: Drei Autoren schwärmen vom Heavy Metal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 10.11.2019
Lesetage: Frank Schäfer, Axel Klingenberg und Till Burgwächter (v.l.) sprachen über ihre Lieblingsalben. Quelle: Roland Hermstein
Stadtmitte

Die Lesetage des Hallenbads bieten seit zwölf Jahren besondere Schmankerl auch mal außerhalb des abgedroschenen Mainstreams. Ein solches Highlight bot die Lesung von Frank Schäfer aus seiner Heavy-Metal-Anthologie „Hear ’em All“ am Samstagabend im Saunaclub.

Frank Schäfer ist einer der renommiertesten Musik- und Literaturkritiker der Region, Schriftsteller und Fachjournalist für den Rolling Stone oder auch die taz. Für sein Buch „Hear ’em All“ hat er Beiträge von achtzig Kennern des Genres über ihre individuellen Lieblingsalben zusammengetragen. Pointiert und wirklich witzig beleuchtet er diverse Subgenres und Auswüchse auch abseits des Wacken-Fokusses.

Drei Autoren, eine Leidenschaft

Zusammen mit seinen Schriftsteller-Kollegen Axel Klingenberg („Keine Zukunft für immer – das Punk-Lexikon“) und Till Burgwächter („Zwischen Aasbüttel und Vahlenmoor – Die Wahrheit über Wacken“) gab er im Sauna-Club abwechselnd einzelne Passagen zum Thema Heavy Metal zum Besten. Passende Einspieler per Beamer vorab holten die knapp 30 interessierten Zuhörer entsprechend ab, so dass sich auch Szene-Unkundigere ein Bild machen konnten von „Gitarren, die zum Flammenwerfer mutieren“ und Hardcore Metal am Beispiel Carnivals, die „an das Tier im Manne apellieren“ nach dem Motto „hart, härter, Carnival“ mit martialischem Geschrei, gesampeltem Schweinegegrunze und monströsem Gemoshe.

Witzig auch die Insider-Anekdoten von Till Burgwächter aus dem True Metal, dass die Namensgebung „Sacred Steel“ tatsächlich aus direkter Übersetzung von „Heiliges Blechle“ herrühren solle. An diesem Abend gab es viel zu lachen und viel zu lernen – etwa, dass inzwischen sogar schon Kreuzfahrt-Schiffstouren zum Thema „Full Metal Cruises“ angeboten werden. Wacken und Full Metal Cruises belegen also die steile These, dass jede Subkultur irgendwann im Mainstream ankommt.

Heimelige Atmosphäre

Im Sauna-Club war die Atmosphäre aber noch schön heimelig und ursprünglich, man fühlte sich schon noch ein bisschen individuell und in die Original 1980er-Jahre zurückversetzt. Klasse war das!

Von Simone Willmann

Das „Honky Tonk“-Kneipenfestival war auch am Samstag wieder ein voller Erfolg. Es zog wieder viele Musikfans in die City.

10.11.2019

Das Gesangsensemble des Tanzenden Theaters Wolfsburg hat seine Lieblingslieder zusammen- und vorgetragen: „My Favorites“ kam beim Publikum prima an.

10.11.2019

Die Vogelfreunde Wolfsburg und Umgebung luden zur Ausstellung ins Flechtorfer Dorfgemeinschaftshaus ein. Und kürten ihre Meister.

10.11.2019