Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Lesetage 2019: Diese Promis treten auf
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Lesetage 2019: Diese Promis treten auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:20 12.05.2019
Lesetage 2019 (v. links): Andreas Plate, Karsten Eckhoff, Anna Deileke, Uwe Nüstedt und Isabell Schaffer freuen sich aufs Programm. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Stadtmitte

Große Namen, die ziehen werden: Das Hallenbad-Kulturzentrum hat für die 11. Lesetage im November wieder ein hochkarätiges Programm geschnürt. Gregor Gysi, Heinz Strunk und Suzanne von Borsody sind nur drei der neun bekannten Künstler, die auf der Hallenbad-Bühne, im Sauna-Klub, in der Stadtbibliothek und zum zweiten Mal auch im Planetarium auftreten werden.

Lesetage: Auftritte im Hallenbad, Bücherei, Planetarium und Sauna-Klub

Am Donnerstag stellten Andreas Plate und Anna Deileke das Programm vor. Mit 70 Veranstaltungen und über 10.000 Gästen in den vergangenen zehn Jahren hat sich das Format in der Stadt etabliert und viele treue Fans gewonnen. „Das verdanken wir auch unserem Sponsor Optiker Ehme de Riese, der von Beginn an dabei ist“, so Plate. Mittlerweile ist nicht nur das Kulturzentrum Austragungsort: Auch im Planetarium unter der Sternenkuppel findet wieder eine Lesung statt. Science-Fiction-Autor Dietmar Dath (8. November) liest aus seinem Buch „Neptunation“ vor. Planetariums-Chefin Isabell Schaffer: „Science Fiction und Fantasy passen wunderbar ins Planetarium und wir werden auch diesmal die Lesung mit passenden Animationen an der Kuppel begleiten.“

Anzeige

Bilder zu den Lesetagen 2019 – viel Spaß beim Durchblättern:

Die Lesetage des Hallenbad-Kulturzentrums finden vom 2. bis 28. November statt – unter anderem dabei sind Gregor Gysi, Sarah Kuttner, Katrin Bauerfeind und Heinz Strunk.

Auch die Stadtbibliothek ist Teil der Lesetage. „Wir haben eine wunderbare Atmosphäre zwischen all den Büchern und sind im fünften Jahr dabei“, sagt Uwe Nüstedt. Dort wird der Newcomer Nektarios Vlachopoulos (16. November) seinen Soloabend „Ein ganz klares Jein!“präsentieren. Der Slam-Poet, Humorist und ehemalige Deutschlehrer ist mittlerweile Träger des Deutschen Kabarettpreises und hat 2011 die deutsche Poetry-Slam-Meisterschaft gewonnen.

Suzanne von Borsody: Lesung mit musikalischer Untermalung

Ein Glanzpunkt der diesjährigen Lesetage dürfte die Lesung mit der Schauspielerin Suzanne von Borsody (23. November) sein. Die Künstlerin füllt sonst große Säle, „umso mehr freuen wir uns, dass sie in unser Hallenbad kommt“, sagt Deileke. Sie liest aus „Erika: Oder der verbogene Sinn des Lebens“, einem Roman von Elke Heidenreich. Das Besondere: Sie erhält musikalische Unterstützung durch das Trio Amanti della Musica.

Gregor Gysi: Ein Leben ist zu wenig

Gregor Gysi ist nicht nur der Polit-Star der linken Szene, sondern auch ein hervorragender Redner und Erzähler. 2017 erschien seine Biographie „Ein Leben ist zu wenig“. Gysi (28. November) wird im Hallenbad keine klassische Lesung gestalten, sondern sich unterhalten, aus seinem Leben als Anwalt, Familienvater und Politiker erzählen.

Max Goldt eröffnet die diesjährigen Lesetage im Hallenbad

Einige Prominente sind übrigens Wiederholungstäter: Max Goldt (2. November) hat schon die ersten Lesetage eröffnet und wird auch 2019 dabei sein. Ebenso wie Katrin Bauerfeind (5. November), sie kommt zum zweiten Mal und präsentiert ihr zweites Buch „Alles kann, Liebe muss“. Heinz Strunk (22. November) sorgte mit seinem Buch „Der goldene Handschuh“ nicht nur für Furore, sondern auch für ein ausverkauftes Haus vor drei Jahren. Diesmal bringt er neben bissigen Texten aus seinem Online-Blog „Intimschatulle“ auch sein Saxophon mit. Der Abend mit Sarah Kuttner (15. November) wird von eher ernster Natur, sie stellt ihren neuen Roman „Kurt“ vor. Und mit Frank Schäfer (9. November) ist diesmal auch ein Lokalmatador am Start: Der Autor aus Braunschweig widmet sich in „Hear ’em all“ Metal-Bands wie Kiss, AC/DC und Motorhead. Klar, dass diese Veranstaltung im Sauna-Klub mit anschließender Party steigt.

Mehr Informationen auf www.hallenbad.de/besonderes/lesetage

Lesetage 2019: Das Programm

Der Vorverkauf für die Lesetage im Hallenbad-Kulturzentrum hat begonnen. Auch in der Konzertkasse der WAZ, Porschestraße 74, gibt es Tickets. Hier die Übersicht das Programms – alle Lesungen beginnen um 20 Uhr.

Samstag, 2. November, Hallenbad-Bühne: Max Goldt präsentiert neue und alte Texte.

Dienstag, 5. November, Hallenbad: Katrin Bauerfeind präsentiert ihr Buch „Alles kann, Liebe muss“. Sie wühlt sich in ihrem neuen Buch durch alle Facetten dieses Gefühls.

Freitag, 8. November, Planetarium: Dietmar Dath ist Schriftsteller, Übersetzer, Musiker, Publizist – und namhafter Sci-Fi-Autor.

Samstag, 9. November, Sauna-Klub: Frank Schäfer präsentiert kompaktes Wissen für den Wackener Dancefloor – ohne dezidierte Materialkenntnis geht es nicht im Heavy Metal. Im Anschluss wird im Sauna-Klub gerockt.

Freitag, 15. November, Hallenbad: Moderatorin und Bestseller-Autorin Sarah Kuttner geht mit ihrem neuen Roman „Kurt“ auf Lesereise. Sie erzählt von einer ganz normalen komplizierten Familie, davon, was sie zusammenhält, wenn das Schlimmste passiert.

Samstag, 16. November, Stadtbibliothek: Nektarios Vlachopoulos ist Slampoet, Humorist und ehemaliger Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund. Er tritt seit März 2008 auf Literaturveranstaltungen zwischen Flensburg und Zürich auf. Sein Soloabend „Ein ganz klares Jein!“ ist das Manifest der Unverbindlichkeit.

Freitag, 22. November, Hallenbad: Heinz Strunk bringt an diesem Abend bissige Texte aus seinem Online-Blog „Intimschatulle“ mit. Sein Debut-Roman „Fleisch ist mein Gemüse“ verkaufte sich mehr als eine halbe Million Mal.

Samstag, 23. November, Hallenbad: Mit Suzanne von Borsody kommt eine der größten deutschen Schauspielerinnen ins Hallenbad. Die Lesung wird musikalisch vom Trio Amanti della Musica.

Donnerstag, 28. November, Hallenbad: Gregor Gysi erzählt er von seinen zahlreichen Leben – als Anwalt, Politiker, Autor, Moderator und Familienvater.

Von Claudia Jeske

Anzeige