Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Lauf-Event: Alles über den 14. Wolfsburg-Marathon
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Lauf-Event: Alles über den 14. Wolfsburg-Marathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 22.08.2019
Schöne Aussichten: Die Strecke führt an Phaeno, Autostadt, Schloss und Allersee vorbei. Quelle: Tim Schulze
Wolfsburg

Da laufen sie wieder: Am Sonntag, 8. September, geht der 14. Wolfsburg-Marathon los. Schätzungsweise 3800 Teilnehmer werden dann auf den 1 bis 42 Kilometer langen Strecken durch die Stadt laufen. Doch fast wäre die ganze Veranstaltung ins Wasser gefallen.

„Der Marathon ist das zweitgrößte Sportereignis in Wolfsburg nach dem Fußball“, betonte Prof. Peter Haase vom Veranstalter VfL. Und das nicht nur, weil hier schon im letzten Jahr weit über 3000 Läufer unterwegs waren. Vor allem gab es auch über 20 000 Zuschauer, die das Event begeistert vor Ort mitverfolgten.

Bilder vom Marathon 2018 :

Helferparty, Rahmenprogramm und eine Strecke an vielen Wolfsburger Sehenswürdigkeiten vorbei. Beim 13. Wolfsburg-Marathon im letzten Jahr war einiges los. Hier ein paar Eindrücke von diesem sportlichen Groß-Event:

Und auch in diesem Jahr ist für die Zuschauer bestens gesorgt: Rund um den Hollerplatz gibt es wieder Essen und Trinken und eine Läufermesse. Für Unterhaltung sorgt Peter-Michael Zernechel von Radio FFN, der die Veranstaltung moderiert.

Jetzt noch anmelden

Noch bis zum 28. August 12 Uhr können Teilnehmer sich online unter www.wob-marathon.de/anmelden für die Läufe registrieren. Für den kostenlosen Bambini-Lauf für Kinder sind Online-Anmeldungen sogar noch bis zum 5. September um 12 Uhr möglich.

Kurzentschlossene können sich sogar noch bis 60 Minuten vorm Start an der Startunterlagenausgabe nachmelden, allerdings zu höheren Preisen. Der Halbmarathon kostet derzeit zum Beispiel 38 Euro, bei einer Nachmeldung steigt der Preis auf 42 Euro an.

Startunterlagenausgabe und Möglichkeiten zur Nachmeldung gibt es am Freitag und Samstag, 6. und 7. September, je von 14 bis 18 Uhr in der VfL-Sporthalle im Elsterweg und am Lauftag ab 7.30 Uhr.

Beim Kinder-Lauf können auch Kinder im Rollstuhl teilnehmen. Sie können sich allerdings nicht über die Online-Maske anmelden, sondern nur per Mail an info@wob-marathon.de. Bislang ist aber nur eine Rolli-Anmeldung eingegangen – die Organisatoren hoffen, dass noch ein paar folgen.

Übrigens: Für Schulen gibt es einen ganz besonderen Anreiz. Die Schule, die anteilig am meisten Schüler beim Bambini-Lauf stellt, bekommt von der United Kids Foundation einen Preis und eine Sportstunde mit einem bekannten Wolfsburger Sportler. Wer das in diesem Jahr sein wird, ist noch geheim.

Und die kleinen Besucher können sich auf Kinderschminken, den Wölfi-Club und eine Riesen-Hindernisbahn freuen. Außerdem kommt das Cheerleading Team des VfL zur Eröffnung, und die Gruppen Trommelparadies, Sambatz und Ookami Daiko sorgen für mitreißende Rhythmen. Alle Infos zu den Läufen und dem Rahmenprogramm gibt es auch unter www.wob-marathon.de.

Bei der Pressekonferenz zum diesjährigen Marathon: Stefan Loth (Werksleiter VW), Claudius Colsman (Geschäftsführer Autostadt), Monika Müller als Vertreterin der Stadt und Peter Haase vom VfL freuen sich auf eine weitere erfolgreiche Veranstaltung. Quelle: Boris Baschin

Dabei war zwischenzeitlich nicht sicher, ob die beliebte Sportveranstaltung in diesem Jahr überhaupt stattfinden könnte. Denn die Stadt hatte ihren Zuschuss um mehr als die Hälfte gekürzt. „Das war ein Schock für uns“, so Haase vom VfL. „Das Ding stand auf der Kippe.“

Das sind die Startzeiten

Um 10 Uhr startet der volle Marathon, um 10.20 Uhr folgen die Fünf-Kilometer-Läufer. Die Halbmarathonläufer starten um 10.30 Uhr, der Zehn-Kilometer-Lauf geht um 13.30 Uhr los, und der Startschuss für den Bambini-Lauf der Kinder fällt um 15 Uhr.

Für alle Erwachsenen-Läufe geht es übrigens auf dem Hollerplatz los, nur die Kinder starten in der Schillerpassage.

Bislang hatte die Stadt Wolfsburg den Restbetrag finanziert, der nicht durch anderen Sponsoren gedeckt werden konnte. Dafür hatte sie eine Obergrenze von 70 000 Euro gesteckt – die auch jedes Jahr erreicht wurde. Doch wegen Sparmaßnahmen schraubte die Stadt die Grenze nun auf 30 000 Euro runter.

Helfer gesucht

Etwa 850 Helfer braucht es, um den Wolfsburg-Marathon reibungslos über die Bühne zu bringen. Noch werden Unterstützer gesucht, die an der Strecke anfeuern und darauf achten, dass die Läufer in ihrer Bahn bleiben. Abgesehen vom Spaß daran springt für die Ehrenamtlichen noch einiges dabei heraus: Sie bekommen abgesehen vom Veranstaltungs-Shirt auch Verpflegung am Tag des Laufs, jeweils zwei VfL- und zwei Grizzly-Tickets. Außerdem lädt die WAZ zur großen Helferparty in der Volkswagen-Arena am Donnerstag, 5. September, ein. Dort bekommen die Helfer auch noch einmal alle nötigen Infos und Einweisungen.

Wer Interesse daran oder Fragen dazu hat, kann sich an Wiebke Bachmeier wenden unter der Telefonnummer (0 53 61) 85 17 12 oder per Mail an helfer@wob-marathon.de.

Zum Glück für alle Sportbegeisterten sprangen zwei Stadttöchter ein: die Stadtwerke und die LSW. Dennoch mussten die Organisatoren sparen, die Größe der Anmeldezelte und das Marketing in diesem Jahr zurückfahren. Hauptsache sei jedoch, die Qualität für die Läufer stimme, meint Haase. „Wir genießen einen hervorragenden Ruf für die Betreuung der Läufer, auch auf der Strecke. Sie fühlen sich sicher bei uns.“

Für ganz Wolfsburg wird es am Tag des Marathons Verkehrseinschränkungen und -sperrungen geben. Details dazu werden noch bekanntgegeben.

Lesen Sie auch:

Alle Berichte über den Wolfsburg-Marathon 2018

21. August 2019: 24 Läufer testen schon mal die Strecke

Von Frederike Müller

Ein 26-jähriger Wolfsburger hat im Stadtteil Hohenstein einen Unfall erlitten: Eine 71-jährige Frau fuhr ihn mit ihrem Skoda an.

22.08.2019

In den Sommerferien brauchten berufstätige Eltern verlässliche Ganztagsbetreuung für ihre Kinder. Der Bauspielplatz Westhagen bot den Kindern dabei ganz große Abenteuererlebnisse.

22.08.2019

Eine 26-Jährige war mit ihrem Beetle auf der Bundesstraße in Richtung Wolfsburg unterwegs – da entschloss sie, zu wenden. Zur großen Überraschung eines 41 Jahre alten Gifhorners, der am Steuer eines Touran saß.

22.08.2019