Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Langer Tag der Stadtnatur: Beteiligung noch möglich
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Langer Tag der Stadtnatur: Beteiligung noch möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 02.05.2019
Langer Tag der Stadtnatur: Bei der Premiere im Jahr 2017 gehörte auch Seilklettern am Baumstamm zum Programm. Quelle: Stadt Wolfsburg
Anzeige
Wolfsburg

Jung und Alt können sich beim „Langen Tag der Stadtnatur“ schon jetzt auf ein breit gefächertes Programm mit Exkursionen im Drömling, Seilklettern am Baumstamm, GPS-Rallye, Schmetterlingspfad und viele weitere Angebote freuen. Auch eine Open-Air-Filmvorführung an den „Drei Steinen“ wird wieder dazu gehören.

Für an der Stadtnatur Interessierte besteht derzeit noch die Möglichkeit, sich mit eigenen erlebnisreichen Aktions- und Mitmachangeboten am „Langen Tag der Stadtnatur“ zu beteiligen. Ob Natur- und Umwelt-AG einer Schule, Hobbyornithologe oder naturschutzaffine Institution – das Umweltamt lädt interessierte Akteure ein, sich bis zum 15. Mai online unter wolfsburg.de/stadtnatur noch für eine Beteiligung am „Langen Tag der Stadtnatur“ anzumelden.

Anzeige

Exkursionen, Mitmachaktionen und Informationsangebote

Im Jahr 2017 ist der „Lange Tag der Stadtnatur“erfolgreich in Wolfsburg gestartet. Das Veranstaltungskonzept zeichnet sich durch eine umfangreiche Anzahl an Exkursionen, Mitmachaktionen und Informationsangeboten rund um die Stadtnatur innerhalb des Wochenendes aus. Organisator ist das Umweltamt der Stadt Wolfsburg in Zusammenarbeit mit BUND, Nabu, Stadtforst, WMG, Naturerkundungsstation und vielen weiteren Akteuren. Die Aktionen finden an unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet statt. Der Bereich an den „Drei Steinen“ im Stadtwald Nähe VW-Bad wird am Sonntag, 15. September, von 11.30 bis 16 Uhr einen der zentralen Veranstaltungsorte darstellen. Insbesondere für diesen Standort sind laut Stadt zusätzlich Mitwirkende willkommen.

Weitere Auskünfte erhalten Interessierte im Umweltamt unter Telefon 05361/ 281818 oder 282513.

Von der Redaktion