Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Lager mit Gasflaschen angezündet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Lager mit Gasflaschen angezündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.06.2019
Vor dem Amtsgericht Wolfsburg muss sich der geständige Brandstifter am Dienstag verantworten. Quelle: Boris Baschin
Vorsfelde

Wegen vorsätzlicher Brandstiftung steht ein 28-jähriger Wolfsburger am kommenden Dienstag vor Gericht. Der junge Mann hatte zugegeben, am frühen Morgen des 10. Januar in der Neuhäuser Straße in Vorsfelde eine Garage in Brand gesetzt zu haben. Jetzt wird der Fall vor dem Wolfsburger Amtsgericht verhandelt.

Im Prozess dürfte auch die Tatsache eine Rolle spielen, dass die Zündelei des jungen Mannes beinahe eine Katastrophe ausgelöst hätte: In der als Lagerraum genutzten Garage auf dem Gelände eines Lebensmitteldiscounters waren unter anderem Gasflaschen gelagert, die durch die Hitze des Feuers jederzeit hätten explodieren können.

Zum Glück hatten mehrere Anwohner die Flammen trotz der frühen Stunde gesehen und sofort Alarm geschlagen. Die Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde und die Berufsfeuerwehr, die nach wenigen Minuten vor Ort waren, schnitten mit einem Trennschleifer das Garagentor heraus und konnten gerade noch rechtzeitig die Gasflaschen nach draußen tragen. Wenige Minuten später war der Brand gelöscht.

Bei der Auswertung der Aufnahmen aus den Überwachungskameras konnten die Ermittler deutlich den jungen Mann erkennen, der die Garage angesteckt hatte. Nachdem diese Information veröffentlicht worden war, hielt der 28-Jährige dem Druck nur vier Tage stand, dann ging er zur Polizei und gab alles zu.

Von Stefanie Gollasch

Wie geht es mit dem Hochhaus-Komplex Don Camillo und Peppone weiter? Die Entscheidung über Rückbau oder Sanierung sollte eigentlich längst getroffen worden sein, doch selbst der Ortsrat tappt in der Frage im Dunkeln.

14.06.2019

Der Weltblutspendetag am 14. Juni soll darin erinnern, dass jeder und jede in die Situation kommen kann, Spenderblut zu benötigen – und dass es deshalb wichtig ist, dass möglichst viele Menschen bereit sind, selbst zu spenden.

17.06.2019

Trotz Ost-West-Achse: Fahrradfahrer sind nicht besonders glücklich über die Bedingungen in Wolfsburg. Der Vergleich mit anderen Städten birgt jedoch interessante Erkenntnisse.

13.06.2019