Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Lärmschutz A 39: Gutachten erwartet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Lärmschutz A 39: Gutachten erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
01:20 25.11.2011
Autobahn A 39 bei Mörse: Die Bürger fühlen sich durch den Verkehr gestört. Quelle: Photowerk (kn/archiv)
Anzeige

Vorsitzender Sieghard Wilhelm (Grüne) freut sich auf die Arbeit: „Hier werden Themen rund um Energie und Umwelt nun gebündelt und detailliert besprochen“, kündigte er an.

Lärmschutz A 39: Auf der Grundlage der neuen Verkehrszählungen arbeiten Verwaltung und Bürgerinitiativen jetzt eng zusammen. „Wir haben neue Berechnungen in Auftrag gegeben und wollen ein Gutachten, hinter dem alle stehen“, so Umweltamtsleiter Dr. Horst Farny. Noch in diesem Jahr soll der Gutachter seine Arbeit aufnehmen und verschiedene schalldämmende Maßnahmen durchrechnen. „Wir fordern alle auf, die sich durch den Lärm von der A 39 gestört fühlen, bei uns mitzuarbeiten“, warb Wilhelm Lieven jr. von der Initiative.

Anzeige

Artenschutzzentrum Leiferde: Die Stadt will das Zentrum, in dem auch Wildtiere aus Wolfsburg betreut werden, mit 10.000 Euro unterstützen. Dadurch soll eine Lehrstelle mitfinanziert werden, da die Zivildienstleistenden fehlen.

Überschwemmungsgebiete: Der Ausschuss stimmte der Ausweisung der Gebiete entlang der Aller zu. Die Flächen im Gebiet können nun nicht mehr umgenutzt werden.

ke

Anzeige