Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kreissaalführung für geflüchtete Frauen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kreissaalführung für geflüchtete Frauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 26.08.2016
Hoher Beratungsbedarf: Im Klinikum gab es gestern erneut eine Kreissaalführung speziell für geflüchtete Frauen.
Hoher Beratungsbedarf: Im Klinikum gab es gestern erneut eine Kreissaalführung speziell für geflüchtete Frauen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Zum zweiten Mal gab es eine solche Aktion, die sich speziell an Flüchtlinge wandte. Die kulturellen Unterschiede und zum Teil traumatischen Erfahrungen der Frauen benötigten eine gesonderte Veranstaltung in einem geschützten Rahmen. „Der Bedarf ist enorm. Die Frauen haben viele Fragen und eine Dolmetscherin braucht ausreichend Zeit zum Beantworten“, erklärte Sozialpädagogin Ramona Preuss.

Eine gut funktionierende Zusammenarbeit aller Verantwortlichen hilft diesem Projekt: Die Schwangerenberatungsstelle der Diakonie und die Beratungsstelle „donum vitae“ sowie das Integrationsreferat und die Elternschule Wolfsburg arbeiten Hand in Hand. Im Vorfeld der Kreissaalführung stand den Frauen Hebamme Sonja Hampe und Kinderkrankenschwester Nele Liebrich für Fragen zur Verfügung. Weitere Hilfe leistet Alexandra Fastnacht von der Diakonie. „Ich betreue und berate schwangere Flüchtlinge. Für dieses Projekt suchen wir noch ehrenamtliche Helfer“, betonte Fastnacht.

  • Die nächste Kreissaalführung für geflüchtete Frauen findet am 2. Dezember. statt. Fragen beantwortet die Beratungsstelle donum vitae unter Tel: 05361/2729894

kf