Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Diese Verkehrssünder hat die Polizei erwischt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Diese Verkehrssünder hat die Polizei erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:51 20.12.2019
Kontrolle: Besonders in der Heinrich-Nordhoff-Straße, Braunschweiger Straße und an der Berliner Brücke winkte die Polizei Autos an die Seite. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Wolfsburg

Alkohol und Drogen im Straßenverkehr standen in Wolfsburg im Fokus von gezielten Verkehrskontrollen am Donnerstagnachmittag bis in die Nacht zum Freitag hinein. Die Polizisten erwischten gleich mehrere Verkehrssünder.

Während an der Heinrich-Nordhoff-Straße, Braunschweiger Straße und Berliner Brücke feste Kontrollstellen eingerichtet waren, fanden im Wolfsburger Stadtgebiet mit mehreren Funkwagenbesatzungen zusätzlich mobile Überprüfungen statt. Insgesamt waren 27 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte im Einsatz.

Die Kontrollen ergaben im Einzelnen: Der 21-jährige Fahrer eines Kleintransporters aus Northeim war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Aus dem Verkehr gezogen wurden sowohl ein 28-jähriger Golf-Fahrer aus Wolfsburg mit 1,71 Promille als auch ein 23-jähriger aus Mexiko stammender Polo-Fahrer mit 1,58 Promille. Bei der Überprüfung eines 57-jährigen Golf-Fahrers aus der Samtgemeinde Boldecker Land im Landkreis Gifhorn ergab ein Alkoholtest an der Kontrollstelle auf der Berliner Brücke kurz vor Mitternacht 0,92 Promille. Unter den insgesamt 263 überprüften Fahrzeugführern waren auch fünf Fahrer nicht angeschnallt.

Von der Redaktion

Früher konnte Ehrhard Schlunze um den Müllcontainerplatz am Rosenweg 30 trockenen Fußes herumgehen. Jetzt nicht mehr.

20.12.2019

Ein autistische Junge hatte laut Berichten einen Ausraster und schlug den Lehrer – dieser ohrfeigte zurück. Die Mutter wirft der Schule Versäumnisse vor und hat nun Anzeige erstattet.

19.12.2019

Seit einigen Tagen fahren in Wolfsburg abends und am Wochenende weniger Busse. Nun gibt es harte Kritik: Eine 18-Jährige beklagt, der Fahrplan erschwere sogar die Ausbildungssuche.

19.12.2019