Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Klinikum: Auf Ansturm vorbereitet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Klinikum: Auf Ansturm vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:58 17.12.2014
Wolfsburger Klinikum: Wegen der Feiertage wird mit mehr Patienten gerechnet.
Anzeige

„Wir haben ein besonders Dienstmodell für diese Phase und können bei Bedarf auch Kollegen von den Stationen in der Notfallaufnahme einsetzen. Es können allerdings trotzdem lange Wartezeiten für Patienten mit nicht akuten Krankheitsbildern entstehen. Lebensbedrohliche Notfälle haben selbstverständlich immer Vorrang“, so Dr. Erdmann.

„Für die Versorgung der ambulanten Notfallpatienten sind in erster Linie die niedergelassenen Ärzte zuständig. Dies gilt auch für akute Erkrankungen und kleinere Verletzungen“, so Stefan Hofmann, Geschäftsführer der Kassenärztlichen Vereinigung. Außerhalb der Praxisöffnungszeiten sollten diese Patienten daher zunächst die Bereitschaftsdienstpraxis aufsuchen, diese befindet sich nur 50 Meter vor der Notaufnahme auf dem Klinikumsgelände.

Anzeige

Das Klinikum weist darauf hin, dass die Notaufnahme in erster Linie zur Versorgung von schweren und akuten Krankheitsbildern oder schweren Verletzungen zuständig ist. Im allgemeinen ärztlichen Bereitschaftsdienst werden Patienten mit nicht akuten, nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen behandelt.

WAZ-INFO: Bereitschaftsdienst

Die Bereitschaftsdienstpraxis erreichen Patienten unter der bundesweit einheitlichen und kostenlosen Rufnummer 116 117.

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstpraxis Wolfsburg:

  • Montag, Dienstag, Donnerstag von 19 bis 22 Uhr;
  • Mittwoch, Freitag von 15 bis 22 Uhr;
  • Samstag, Sonntag, Feiertage, Heiligabend, Silvester von 9 bis 22 Uhr.