Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Trotz Corona: So schön wird der Sommer in der Autostadt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Klettern, Hüpfen, Entspannen: So schön wird der Sommer in der Autostadt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 03.07.2020
Auf den Tretbooten im Hafenbecken lässt es sich hervorragend entspannen. Quelle: Autostadt
Anzeige
Wolfsburg

In Zeiten von Corona verbringen viele Wolfsburger ihren Urlaub zuhause. Für Erholung und Erlebnisse müssen sie auch gar nicht in die Ferne schweifen. Denn unter dem Motto „Sommer im Park“ bietet die Autostadt vom 16. Juli bis zum 27. September ein spannendes Programm.

Bis zu elf Metern geht es hoch hinaus auf zwei neuen Kletterinstallationen und Luftsprünge können Kinder auf einem riesigen Hüpfkissen machen. Rasante Fahrten ermöglicht ein Mikromobilitäts-Parcours. Entspannung bieten Picknicks am Strandbereich oder auf „Cool Summer Island" – der schwimmenden Insel im Hafenbecken. An den Wochenenden sorgen Street Music-Acts für musikalische Überraschungen.

Anzeige

Abstandsregeln sind einzuhalten

„Ob aus der Region für ein paar Stunden oder aus der Ferne für ein ganzes Wochenende – wir laden die Menschen ein, ihre schönste Zeit des Jahres bei uns in der Autostadt zu verbringen“, sagt Geschäftsführer Roland Clement. „Unsere Freiflächen und die weitläufige Parklandschaft machen es für jeden einfach, die Abstandsregeln einzuhalten.“

Neu in diesem Jahr sind die riesigen Kletterinstallationen auf der Hafenterrasse. Während Einsteiger Balance und Körpergefühl auf dem kleineren Holzgerüst trainieren, sind Profis eingeladen, ihre Fähigkeiten im Kletternetz unter Beweis zu stellen. Action bietet auch das Riesenairtramp vor dem Kundencenter – Luftsprünge sind hier für Kinder bis zwölf Jahre möglich. Rasant geht es auf dem großen Mikromobilitäts-Parcours auf dem Piazza-Vorplatz zu. Hier erleben Gäste mit E-Skates, Ninebots und Onewheels Mikromobilität hautnah – mit einem ganz besonderen Highlight, denn ein Teil der Parcours-Strecke verläuft über das Wasser.

Sommer in der Autostadt – eine Bildergalerie:

Trotz Corona erwartet die Gäste in der Autostadt ein buntes Programm.

Mit der gesamten Familie im Freien picknicken? Das ist diesen Sommer in der Autostadt möglich: Verschiedene Picknickkörbe hält das Team der Autostadt-Restaurants bereit. Wer Entspannung sucht, sollte es sich am großen Beachbereich und auf „Cool Summer Island" gemütlich machen. Ein paar Meter weiter stehen Elektroboote und die beliebten Schwanentretboote bereit.

Für musikalische Unterhaltung sorgen am Wochenende Street Music-Künstler. Über den Tag verteilt, bringen sie jeweils von Freitag bis Sonntag mit einer Bandbreite von Elektro-Pop über Gypsy-Jazz bis hin zu Brass-Funk-Rap musikalische Vielfalt in den Park.

Die Öffnungszeiten

„Sommer im Park“ hat vom 16. Juli bis zum 27. September geöffnet.Pavillons, ZeitHaus: täglich von 10 bis 18 Uhr.Mikromobilitäts-Parcours, Kletterstrukturen und Airtramp: Sonntag bis Donnerstag 10 bis 18 Uhr, Freitag und Samstag 10 bis 20 Uhr.Cool Summer Island": täglich 12 bis 22 UhrSommerspaßfahrten, Kids-Parcours: täglich 10.30 bis 12.30 Uhr und 13 bis 17.30 UhrMobiversum: täglich 10 bis 18 UhrStreet Music: Freitag und Samstag 12 bis 19.30 Uhr, Sonntag 12 bis 18 Uhr

Alle Informationen zum gesamten Angebot finden Interessierte unter www.autostadt.de/sommer.

Von Freitag bis Sonntag laden Workshops zu den Themen Technik, Medien, Design und Mobilität Kinder ab 6 Jahren sowie Jugendliche und Erwachsene zum Kreativsein ein. An den Werkstationen im MobiVersum warten Mitmachangebote auf die Gäste. Kinder bis zwölf Jahre stellen bei den Sommerspaßfahrten an der Ausfahrt oder auf dem Kids-Parcours in der Lagunenlandschaft ihr Können unter Beweis. Bei den Outdoor-Workshops wird es zudem nachhaltig und ökologisch. Für die Teilnahme an den Workshops ist eine Anmeldung erforderlich. Diese erfolgt über den Ticketshop der Autostadt oder tagesaktuell am Welcome-Desk.

Vorsicht ist dennoch angebracht

Bei allem Spaß sind aber dennoch die Corona-Verhaltensregeln zu beachten. Gäste können sich unter www.autostadt.de/aktuell bereits im Vorfeld ihres Besuchs über die jeweiligen Bestimmungen informieren.

Von Steffen Schmidt