Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kleberattacke: Mehrere Autos in Kreuzheide beschädigt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kleberattacke: Mehrere Autos in Kreuzheide beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 20.01.2020
Schon wieder eine Kleberattacke: Unter anderem wurde dieser schwarze Touran beschmiert. Quelle: privat
Anzeige
Wolfsburg

Die Serie reißt nicht ab: Schon wieder haben unbekannte Täter Autos mit Flüssigkleber beschädigt, dieses Mal sind mehrere Wagen in Kreuzheide betroffen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Fahrzeuge, ein Golf, ein Sportsvan, ein Touran und ein Passat, standen laut Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf einem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses in der Emil-Nolde-Straße. Die Wagen seien an den Seitenteilen, Stoßfängern, der Motorhaube oder auch an den Leuchten durch Kleber beschädigt worden. Im Durchschnitt sei ein Schaden von 3000 Euro pro Auto entstanden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Nummer (0 53 61) 46 46-0 entgegen.

Anzeige

Berichte von einem fünften betroffenen Wagen

Eine der Betroffenen berichtet inzwischen sogar von einem fünften und einem Auto, die ebenfalls beschmiert worden seien. Bei diesen beiden habe sie den Schaden aber erst später entdeckt und die Besitzer noch nicht erreichen können.

Sie selbst war auch die Erste, die den Schaden an den vier ersten Autos am Sonntagnachmittag bemerkte und danach Polizei und die anderen Autobesitzer aus der Hausgemeinschaft informierte. „Als wir den Schaden an unserem Touran gesehen haben, haben wir uns gleich auf dem ganzen Parkplatz umgeguckt, weil wir wissen, dass hier etliche Leasing-Fahrzeuge stehen“, berichtet die 42-Jährige. Schon in der Vergangenheit waren es fast ausschließlich VW-Leasing-Wagen, die beschmiert wurden.

„Ich weiß nicht, wem dieser Mensch eigentlich Schaden zufügen will“

Ihr Auto wurde an einer der hinteren Türen, dem Heck und der Tankklappe mit Kleber bespritzt. „Es muss jetzt neu lackiert werden, sonst könnte es passieren, dass VW den Wagen im April nicht zurücknimmt“, sagt sie. Je nachdem, wie die Versicherung den Schaden einstuft, müsse sie für die Reparatur einen Anteil zwischen 150 bis 500 Euro zahlen, sagt die Wolfsburgerin. „Ich weiß nicht, wem dieser Mensch eigentlich Schaden zufügen will“, sagt sie über den Täter. „Auch VW ist ja gegen solche Fälle versichert. Aber eine der Betroffenen aus unserer Hausgemeinschaft ist eine alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern – ihr tut das natürlich richtig weh.“

Nach Gesprächen mit den anderen Autobesitzern ist sich die Wolfsburgerin sicher: Die Taten müssen zwischen 20 und 21 Uhr passiert sein, der Täter sei vermutlich aus Richtung Süden von der Hubertus-Straße gekommen und habe sich von da aus vorgearbeitet.

Kleberattacken in Wolfsburg: Historie

Seit April 2017 werden in Wolfsburg Autos mit Kleber beschmiert. Weiterführende Links:

04.11.2019: Kleber-Attacken: 14 beschädigte VW-Fahrzeuge und 30 000 Euro Schaden

05.10.2019: Nordstadt: Wieder Kleber-Attacke auf VW-Leasing-Fahrzeuge

04.08.2019: Schon wieder Kleberattacken auf Autos

15.04.2019: Neue Kleberattacken in Teichbreite und Vorsfelde

10.03.2019 Zeugen gesucht: Erneute Kleberattacke in Wolfsburg

09.01.2019: Es geht wieder los: Erneute Kleber-Attacken in Wolfsburg

21.11.2018: Kleber-Attacken auf VW-Autos: Schaden bei 1,5 Millionen Euro

03.10.2018: Warum kippt ein Unbekannter Klebstoff auf VW-Autos?

24.09.2018: Erneute Kleberattacken in Wolfsburg: Fünf Autos betroffen

15.09.2018:TV-Dreh zu Kleberattacken in der Innenstadt

09.09.2018: Serientäter beschmiert drei Autos in Stresemannstraße

08.09.2018: Serie reißt nicht ab: Erneute Kleberattacken in Wolfsburg

22.07.2018: Wolfsburg: Weitere Kleberattacken auf Autos

15.07.2018: Kleberattacken auf Autos in Wolfsburg gehen weiter

22.05.2018: Weitere 14 Autos in Wolfsburg mit Klebstoff beschädigt

17.04.2018: Täter schlug fast überall zu: Wolfsburg ist großflächig betroffen

15.04.2018: 30 Taten gemeldet: Erneute Klebstoff-Attacken auf Autos

10.03.2018: Wolfsburg: Neue Kleber-Attacken auf Autos

17.11.2017: Klebstoff-Schmierereien: Rätseln über das Motiv

16.11.2017: 26 neue Fälle: Jetzt schon fast 200 Autos mit Klebstoff beschmiert

26.10.2017: Autos mit Klebstoff beschmiert: Schon rund 100 Taten

10.05.2017: Sauerei: Zehn Autos mit Sekundenkleber beschmiert

Von Frederike Müller