Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Klaus Mohrs beantwortet online Fragen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Klaus Mohrs beantwortet online Fragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 10.01.2020
Thema Doppelhaushalt: Klaus Mohrs beantwortet wieder aktuelle Fragen der Wolfsburger. Quelle: Archiv
Wolfsburg

Oberbürgermeister Klaus Mohrs wird am Mittwoch, 15. Januar, in dem Format „Mit Mohrs Reden Online“ wieder zu aktuellen Themen aus Wolfsburg Rede und Antwort stehen. Die 45-minütige Sendung beginnt um 20.15 Uhr und ist im Internet auf wolfsburg.de/fragmohrs und auf der städtischen Facebookseite zu sehen.

Themenschwerpunkt ist der Doppelhaushalt

Nachdem der Entwurf für den Doppelhaushalt 2020/2021 am 8. Januar in den Rat der Stadt eingebracht wurde, wird der Schwerpunkt der Sendung auf dem städtischen Haushalt liegen. Im vergangenen Jahr wurde zudem ein verwaltungsweiter Prozess zur Modernisierung und Haushaltsoptimierung durchgeführt, an dessen Ende nun ein Verwaltungspaket mit 197 Vorschlägen steht, welches dem Rat ebenfalls vorgelegt wurde. Darin enthalten sind sowohl Ertragssteigerungen durch Erhöhung von Steuern, Gebühren, Abgaben und Eintritten, aber auch Aufwandsreduzierungen.

Fragen können übers Internet gestellt werden

Natürlich können Interessierte auch Fragen zu anderen städtischen Themen stellen – wer diese aus erster Hand beantwortet bekommen möchte, sollte einschalten und mitmachen. Wie gewohnt besteht die Möglichkeit, direkt im Internet in der Live-Sendung aktiv teilzunehmen und Fragen an das Wolfsburger Stadtoberhaupt zu richten, oder einfach nur Meinungen mitzuteilen.

Fragen lassen sich allerdings auch bereits vorab per E-Mail stellen an onlinekommunikation@stadt.wolfsburg.de oder über die städtischen Kanäle in den sozialen Medien facebook.com/stadtwolfsburg und twitter.com/stadt_wolfsburg mit dem Hashtag #fragmohrs.

Von der Redaktion

Die Gewerkschaft fordert, den Mindestlohn rechtzeitig anzuheben, sonst würden Billigfirmen Wolfsburger Unternehmen verdrängen. Die Zeit dränge, warnt der Bezirksvorsitzende.

10.01.2020

Ein Unbekannter soll einen 27-jährigen Türsteher einer Gaststätte im Kaufhof von hinten mit einem Messer angegriffen haben. Nur Dank einer Schutzweste blieb der Türsteher unverletzt.

10.01.2020

Die Technik ist offenbar Fluch und Segen zugleich: Nähert sich der Fahrer seinem Auto öffnet sich dieses automatisch, zum Starten muss nur ein Knopf gedrückt werden. Die Kehrseite von Keyless Go: Die Technik macht es gewieften Dieben offenbar einfach: Diesmal ist ein VW-Bus verschwunden: Wert: 52 000 Euro.

10.01.2020